Impressionen des Wanderwegs



Einer der mit Abstand schwierigsten Übungsklettersteige der Alpen für ambitionierte Klettersteiggeher!


 Klettersteig
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 0.68 km
  • Zeit: 1.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Talstation Lünerseebahn Brandnertal
  • Aufstieg: 138 m
  • Abstieg: 137 m
  • Niedrigster Punkt: 1566 m
  • Höchster Punkt: 1704 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ein äußerst anspruchsvoller Sportklettersteig mit vielen Varianten. Nur die beiden unteren Segmente sind für ambitionierte Einsteiger geeignet. Die restlichen Abschnitte bleiben den Experten vorbehalten. Der Übungsklettersteig ist kurz aber fordernd, wenn die ganze Palette der Möglichkeiten durchstiegen ist. Der Abstieg ist schwierig und häufig nass. Die unteren Segmente weisen einen Schwierigkeitsgrad von C auf, die oberen Abschnitte D/E.

 

 


Der Einstieg befindet sich nur wenige Minuten von der Talstation Lünerseebahn entfernt. Ein nicht-markierter Pfad führt über eine Schuttgalde hinauf zum gut sichtbaren Kletterfelsen auf der linken Talseite. Der Einstieg befindet sich links, da Du den Klettersteig im Uhrzeigersinn begehst und rechtsseitig absteigst.

 

Zu Beginn erklimmst Du gleich zwei sehr steile und glatte Platten (erst C, dann C/D), bis Du eine schmale und kurze horizontale Kante erreichst. Hier kannst Du kurz verschnaufen, bevor Du nach einer kurzen Querung ein extrem anspruchsvolles Doppeldach überwinden musst (D/E, dann kurz C und sofort eine weitere C/D-Stelle). Im nachfolgenden A/B-Abschnitt kannst Du Dich kurz sammeln, bevor es erneut eine überhängenden Passagen zu bewältigen gibt. Steil und glatt (D) führt die Route schräg nach links hinauf zu einem letzten kurzen Überhang (D/E) vor der abschließenden Rampe (C) am Ausstieg. Genaue Informationen findest Du auf dem Topo.

 

Der Abstieg verläuft bis zum Wandfuß ebenfalls komplett in Klettersteig-Manier. Der Einstieg erfolgt über eine luftige Steilpassage hoch über dem Tal (C) und geht direkt über in ein fast horizontal überhängendes Dach (E) - extrem schwierige Passage! Es folgen mehrere kleine Dächer und Platten (C bis D), bis Du an einer horizontalen Rinne Luft holen kannst. Nun ist es fast schon geschafft: Du kletterst eine rampenartige Kante hinab (C/D, die stark abflacht (B) und am Ausstieg angenehm ausläuft. Danach geht es zu Fuß wieder den gleichen Pfad zurück zum Auto.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Komplette Kletterausrüstung (Hüftgurt inkl. Klettersteigset, Helm und Handschuhe) sowie richtiges Schuhwerk (feste knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil) sind unbedingt erforderlich.

    Ebenso solltest Du immer einen Rucksack mit einer Verpflegung, Sonnen- bzw. Regenschutz und ein Erste-Hilfe-Set dabei haben.

  • Anreise:

    Von Bregenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt 58-Brandnertal und folgst der L82 nach Brand bis in den Talkessel (Ende des Tals) zu der Talstation der Lünerseebahn.

    Hier kannst Du Deine genaue Route planen: maps.google.at

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst mit der Montafonerbahn nach Bludenz. Von dort fährst Du mit der Buslinie 81 nach Brand bis zur Endstation im Talkessel. Die Ausstiegsstelle ist: "Brand Lünerseenbahn".

     

    Für den Rückweg

    Mit der Buslinie 81 gelangst Du von Brand zum Bahnhof Bludenz zurück und weiter mit der Montafonerbahn nach Schruns.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Der Steig ist zwar extrem schwierig, erlaubt aber aufgrund zahlreicher Fixierungspunkte viele Sicherungsmöglichkeiten in kurzen Abständen.
  • Geheimtipp:

    Direkt beim Übungsklettersteig gibt es auch Sportkletterrouten, welche genutzt werden können. Ein Topo zu den Routen findest Du hier.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenpflichtige Parkplätze direkt bei der Talstation der Lünerseebahn.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen