Das Wandererlebnis beginnt bereits in der Unterkunft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein luxuriöses Hotel oder eine einfache Unterkunft handelt. Wichtig ist gute Beratung durch die Gastgeber, spürbare Begeisterung für das Thema Wandern und natürlich auch ein Mindestmaß an Service- und Infrastrukturleistungen. In Österreichs Wanderdörfern können die Gäste aus einer Vielzahl an qualitätsgeprüften Nächtigungsmöglichkeiten auswählen!

Mehr über die Kriterien eines Wandergastgebers erfahren!

Wanderung zum Wolayersee, © Österreichs Wanderdörfer, Karmen Nahberger Mag. Karmen NahbergerQualitätsmanagerin für Wanderbetriebe

Mich fasziniert die Vielfalt die Österreich nicht nur an Wandermöglichkeiten, sondern auch an Wandergastgebern bietet. Viele von ihnen punkten nicht nur mit Ausstattung, sondern auch mit persönlichen Kompetenzen, von denen die Gäste profitieren.


Filter (22 Ergebnisse)
Standard Filter Filter die Sie kennen
22 Ergebnisse Wir filtern gerade
Liste Karte

Ransburgerhof Natürlich Urlaub am Ransburgerhof

Die gemütliche Ausstattung, die persönliche Betreuung durch die Gastgeber, Familie Schneider, das gesamte Umfeld mit dem dazugehörigen Bauernhof und das vielfältige Freizeitangebot schaffen vom ersten…

Weiterlesen

Alpina natural living Alpina natural living

Ein inspirierender Ort für Gäste und Freunde. Hier kommen Menschen zusammen und bilden eine kleine, feine Gemeinschaft auf Zeit und finden Ruhe-Zeit und Ruhe-Raum für…

Weiterlesen

Der Ortnerhof Am Berg dahoam.

Unser kleines, feines FERIENHOTEL und REITERHOF ist dein ideales Basecamp für unvergessliche BERGERLEBNISSE und einzigartige GENUSSMOMENTE. Vor der Haustüre warten ursprüngliche Naturlandschaften, der NATIONALPARK HOHE…

Weiterlesen

Österreichs vielfältige Wandergastgeber

Luxuriöse Hotels mit Alpen-Chic und Infinity-Pool oder Ferien am Bauernhof, ganz nah an der Natur? Österreich bietet nicht nur eine enorme Vielfalt an unterschiedlichsten Wandererlebnissen, sondern auch eine große Zahl unterschiedlichster Gastgeber: Kleine familiengeführte Pensionen, gute Mittelklassehotels, tolle Appartementhäuser, Campingplätze und natürlich die Bauernhofbetriebe, die wegen ihrer „tierischen“ Bewohner und der großen Naturnähe besonders von Familien mit kleinen Kindern sehr geschätzt werden.

Österreichs Wandergastgeber – Die passende Unterkunft für jeden Anspruch

Eine gemütliche Unterkunft ist das A und O für gelungene Wanderferien. Das Ferienappartement oder das Hotel fungieren als Startrampe für Erlebnisse in der Natur. Hier beginnt und endet das Wanderabenteuer. Die zertifizierten Wandergastgeber in den  Wanderregionen bieten geballte Wanderkompetenz, kennen die Natur in- und auswendig, versorgen Gäste mit den besten Wandertipps und sind meist selbst begeisterte Wander- und Tourengeher. Die Wanderspezialisten bieten zudem Wanderinfotheken mit Kartenmaterial, ausgewählte Bücher, Rucksäcke, Wanderstöcke, Trinkflaschen u. v. m. Insgesamt stehen 500.000 Betten bereit. Übernachtungsmöglichkeiten bieten aber auch Hütten während einer Wanderung bzw. Miethütten, die einen Urlaub mit urigem Flair garantieren.

Was bieten Unterkünfte, die mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet wurden, sonst noch?

Die auf dieser Seite vorgestellten Gastgeber sind fast alle mit dem Wandergütesiegel ausgezeichnet. Das Zertifikat zeichnet jene Betriebe aus, die ein speziell für Wanderer optimiertes Serviceprogramm bieten. Bewertet werden die Raumleistung, die Serviceleistung, die Erlebnisleistung und die Orientierungsleistung.

Teil der Serviceleistung sind Informationen und Tourentipps zu Wanderungen, organisierte Wanderungen, Chefwanderungen und der Transportservice hin zu den Ausgangspunkten der Touren. Die mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichneten Unterkünfte bieten außerdem eine spezielle Erlebnisleistung im Hotel: Dazu gehören etwa die Wanderkompetenz des Gastgebers selbst und des beschäftigten Wanderführers, die Serviceeinrichtungen für Wanderausrüstung  aber auch die im Hotel gebotene Kulinarik, der Wellness- und Spa-Bereich. Die Raumleistung bewertet etwa das Wanderumfeld rund um das Haus, die Landschaft, die Entfernung des Wandernetzes, die Integration in ein dörfliches Leitbild, das Ambiente im und um das Haus sowie die Umwelt- und Klimaaktivitäten. Ein hauseigener Wanderstartplatz und ein Leitsystem sind hingegen Teil der Orientierungsleistung einer Unterkunft, die ebenfalls durch das Wandergütesiegel bestätigt werden.

Wie finde ich den passenden Wandergastgeber?

Rasch denjenigen Wandergastgeber finden, der den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht – mit den Filtern auf unserer Webseite geht das ganz einfach. Die Wandergastgeber können mit Hilfe eines Standard-Filters nach Bundesland, Preis und Kategorisierung des Betriebes ausgewählt werden. Zusätzlich zu diesem „klassischen“ Auswahlverfahren besteht die Möglichkeit, besondere Filter einzusetzen und die Wandergastgeber nach Landschaft, nach Naturerlebnis und nach Aktivitäten – etwa Stressabbau oder Region erleben – zu filtern.

Welche Unterkunftsarten werden auf unserer Webseite präsentiert?

Die ausgewählten Wandergastgeber umfassen verschiedenste Unterkünfte: Das 2-Sterne-Hotel genauso wie das 5-Sterne-Hotel, Campingplätze, Hotel Garni, Ferienwohnungen und Appartementhäuser, Gästehäuser, Pensionen, Bauernhöfe und Hütten. Romantische Wellnesshotels für Pärchen finden sich also genauso wie klassische Wanderhotels, die über direkten Anschluss an das Wanderwegenetz verfügen.

Welche Unterkünfte sind ideal für Familien?

Bei vielen Familien stehen Ferienwohnungen und Appartementhäuser hoch im Kurs, da gerade Familien mit kleinen Kindern Freiraum in der zeitlichen Tagesgestaltung schätzen. So können die Wanderferien in vollen Zügen ausgekostet werden – ohne auf die Uhr zu sehen. Wer mag, kann sich meist direkt in der Unterkunft noch gewisse Services wie etwa einen Brötchen- oder Frühstücksservice dazu buchen.

Immer hoch im Kurs steht auch der Urlaub auf dem Bauernhof: Die ländlichen Betriebe bieten meist preisgünstige, hübsch eingerichtete Zimmer mit Frühstück oder Halbpension. Die Küche ist deftig, die Produkte sind naturbelassen und die Gastgeber kochen meist selbst. Zusätzliche Highlight für Groß und Klein sind die tierischen Bewohner: Ein Streichelzoo mit Ziegen und Hasen, eigene Ponys oder Pferde am Hof, die geputzt und geritten werden können oder ein Hühnerstall bieten Natur zum Angreifen. Frühmorgens ein nestwarmes Ei aus dem Stall zu holen ist schon ein ganz besonderes Erlebnis!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen