Impressionen des Wanderwegs



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.96 km
  • Zeit: 3.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Lammersdorfer Hütte
  • Aufstieg: 453 m
  • Abstieg: 454 m
  • Niedrigster Punkt: 1609 m
  • Höchster Punkt: 2063 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Blaue Enzian blüht von Mai bis Juli. Interessant ist, dass nicht aus diesem Enzian Schnaps gebrannt wird, sondern aus dem gelben Enzian. Vielleicht entdecken Sie auch einen Granat bei Ihrer Wanderung. Granate sind Halbedelsteine und geschliffen haben sie eine dunkelrote Farbe.


Dieser Rundwanderweg führt über das Lammersdorfer Almkreuz (1.900 m) und den Rastplatz Höhenbrunn hinauf zum „Stana-Mandl“ (2.063 m). Über den „granatgepflasterten“ Höhenweg fast eben verlaufend führt der Weg weiter zum Obermillstätter Almkreuz (2.046 m). Der Granatranger führt Sie direkt zum schönsten Platz der Region – dem „Granattor“ – wo Sie Ihren Blick über den gesamten Millstätter See schweifen lassen können. Von dort geht’s bergab über Wiesen und weiter über einen Forstweg durch den Wald vorbei an der Ortner-Hütte (1.900 m, nicht bewirtschaftet) zurück zum Ausgangspunkt. Für Kinderwagen geeignet: „Almbrunn’ Steig“ (ca. 2,5-3 Std.) – Der Weg ist die erste Teilstrecke des Enzian-Granat-Steiges und führt von der Lammersdorfer Hütte bis zum „Stana Mandl“. In 8 Stationen wird die vielseitige Bedeutung des Wassers für eine bewirtschaftete Alm dargestellt (Route 16a).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen einer Wanderung ist, neben dem genauem Studium des Kartenmaterials, eine optimale Ausrüstung. Zur Grundausstattung gehören solide, gut passende Bergschuhe, sowie eine wasser- und windabweisende Jacke und Überhose (Regenschutz). Sonnenbrille, Mobiltelefon und Erste-Hilfe-Paket sollten auch in einem kleinen Rucksack den notwendigen Platz finden.

     

  • Anreise: mit dem eigenen PKW bis nach Millstatt und weiter zur Lammersdorferhütte.
  • Geheimtipp:

    Auf der Lammersdorfer Hütte gibt es frische Milchprodukte aus der eigenen Sennerei und „Hüttenpfandl“ (Speck mit Ei und Brot). Weiters bietet der Hüttenwirt eine Schausennerei-Führung und musikalische Unterhaltung mit der Teufelsgeige.

  • Quelle: Millstätter See Tourismus GmbH
  • Autor: Millstätter Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    Die wichtigsten Notrufnummern in Österreich

    144 Rettungsnotruf
    140 Alpinnotruf
    112 Europäischer Notruf


    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 47 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen