Impressionen des Wanderwegs



Schöne Zwei-Gipfel-Tour mit vielen Abfahrtsvarianten


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.36 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Fraganter Schutzhaus (1.810 m) bzw. Parkplatz Innerfragant (1.060 m)
  • Aufstieg: 1675 m
  • Abstieg: 1675 m
  • Niedrigster Punkt: 1060 m
  • Höchster Punkt: 2745 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Schöne, abwechslungsreiche Tour um den höchsten Gipfel im Gebiet zu erreichen, die meisten jedoch beenden den Aufstieg am Kleinen Sadnig (2626m) um wieder zurück in die Pulvermulde zu fahren. Dies bietet besonders im Frühjahr oft die Möglichkeit unterhalb des Kl. Sadnig im Firn abzufahren und dann noch den Pulver in der Pulvermulde zu genießen.


Aufstieg: Vom Parkplatz über die Brücke, gleich links, dann den Schildern und Markierungen über Forststraßen und Ziehwege Richtung Fraganter Schutzhaus folgen, 750 Hm, ca. 2 h.

Von der Hütte kurz die Forststraße hinunter, in der ersten Kurve die Straße verlassen und über freies, flaches Gelände in Richtung der sichtbaren Hütten aufsteigen, 1x einen Bach queren, links hinter der Hütte rauf bis man auf die Markierungen des Sommerweges trifft. Diesem durch lichten Lärchenwald folgen, an einem Wegweiser vorbei Richtung Bach, diesen bald queren und nun immer steiler werdend im Lärchenschlag hinauf, wir befinden uns noch immer am Sommerweg. Im oberen Teil des Lärchenschlages am besten nicht den Spitzkehren gerade rauf folgen sondern immer links leicht ansteigend weiter bis man den Wald verlässt. Nun durch sanft ansteigendes Gelände in Richtung der gut sichtbaren Pulvermulde aufsteigen. Den Hang der Pulvermulde am besten mit ein paar großzügig angelegten Spitzkehren hinter sich bringen und am Ende rechts an den Felsen vorbei. Nach den Felsen gleich gerade rauf und man erreicht den Kessel unterhalb des Kleinen Sadnig. An dessen Ende den steilen Hang hinauf und entweder bald rechts auf den Grat oder direkt zum Gipfel. Bei beiden Varianten auf sichere Verhältnisse achten!!! Vom Kleinen Sadnig kurz hinunter und den markanten Rücken Richtung Hauptgipfel folgen.

 

Abfahrt: Entweder in die Sadnigscharte und über die Mellenböden zur Hütte, oder direkt die Nordflanke hinunter (nur bei sicheren Verhältnissen und genauem Routenstudium im Vorfeld) oder vom Kleinen Sadnig zurück wie Aufstieg


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung

  • Anreise:

    Von Spittal an der Drau bzw. Winklern idurch das Mölltal bis nach Flattach. Dort nach Norden Richtung Mölltaler Gletscher bis zur Ortseinfahrt Innerfragant. Bei der Ortseinfahrt rechts vor der Brücke parken.

  • Geheimtipp:

    Aufgrund des skitechnisch nicht so interessanten Hüttenaufstiegs und des gemütlichen Fraganter Schutzhauses empfiehlt es sich, auf der Hütte zu übernachten und gleich mehrere Skitouren im schönen Skitourengebiet zu unternehmen.

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor:

    Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten

     Stefan Lieb-Lind

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz (1.060 m) bei der Ortseinfahrt Innerfragant rechts vor der Brücke (nicht bei den Mülltonnen!)


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Nur bei sicheren Verhältnissen, Achtung auf Triebschneepakete nach Neuschnee bzw. Nassschneelawinen bei Erwärmung unterhalb des Kleinen Sadnig


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen