Impressionen des Wanderwegs



Einfache, südostseitig gelegene Skitour mit einer weitläufigen Sicht auf den Karnischen Hauptkamm!Einfache, südostseitig gelegene Skitour mit einer weitläufigen Sicht auf den Karnischen Hauptkamm!


 Schneeschuh
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.02 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Xaveriberg (St. Lorenzen)
  • Aufstieg: 880 m
  • Abstieg: 720 m
  • Niedrigster Punkt: 1115 m
  • Höchster Punkt: 1992 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Schneeschuhwanderung auf die Samalm ist den ganzen Winter hindurch möglich. Bei vorhandener Schneedecke kann die Tour von der Bundesstraße im Weiler Wiesen bei St. Lorenzen/Les. begonnen werden. Ansonsten empfiehlt es sich, oberhalb der Ortschaft Xaveriberg den Aufstieg zu beginnen. Die abwechslungsreiche Aufstieg führt über Wiesen, durch Berg- und lichte Lärchenwälder bis hinauf auf das Hochplateau der Samalm. Die Aussicht vom Samalmkreuz reicht von den Sextener Dolomiten im Südwesten bis hin zu den Julischen und Karawanken im Südosten, der gesamte Karnische Hauptkamm ist ebenso zu sehen wie dich wuchtigen Kalkgipfel der Lienzer Dolomiten. Der Abstieg ins Tuffbad - nordseitig gelegen - führt durch offene Lärchenwälder und Almwiesen und bietet aufgrund der nördlichen Exposition meist gute Schneeverhältnisse.


 Von Wiesen aus orieniert man sich am östlichen Wiesenrand und steigt bis zum ersten Hof auf, dieser wird in Aufstiegsrichtung auf der linken Seite (westlich) passiert, kurz danach überquert man die Straße, die Häuser des Weilers Xaveriberg werden nun auf der östlichen Seite umgangen. Alternativ kann natürlich bis zum Xaveriberg auch auf der Fahrtstraße gegangen werden. Der Aufstieg führt über offene Hänge bis zum obersten Haus am Xaveriberg, nun geht es ein kurzes Stück über den Sommerweg bergauf. Nach knapp 100 m verläßt die Aufstiegsspur bei einem Stallgebäude den Sommerweg. Es geht weiter zu einem zweiten Holzstall, hier angekommen dreht man nordwestlich ab, stets über Wiesen bergauf bis zu einer kleinen Heuhütte. Von dort quert man den kleinen Hang und kommt zu einer weiteren Wiese, durch eine Waldschneise geht es jetzt bergauf. Die Aufstiegsspur quert nun mehrmals den Forstweg bevor wieder eine offen Almwiese erreicht wird. Am Ende der Wiese folgt man dem gut ausgeschilderten Sommerweg bis zum Gipfelplateau der Samalm. Im Aufstieg werden noch mehrere Alm- und Heuhütten passiert.

Vom Samalmkreuz führt der Abstieg zunächst entlang des nördlichen Wiesenrandes ein kurzes Stück nach Osten, bevor man Richtung Wieseralm nach Norden abbiegt. Im Abstieg sieht man immer wieder die Markierungen des Steiges, der von der Samalm zur Wieseralm führt. Von der Wieseralm führt die weitere Abfahrtsspur entlang des Sommerweges bis zum Tuffbad.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Schneeschuhe, Teleskopstöcke und Standard-Sicherheitsausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Erste-Hilfe-Paket)

  • Anreise:

    Von Kötschach-Mauthen über die B111 in westlicher Richtung bis zur Ortschaft St. Lorenzen/Les. und weiter bis zum Weiler Wiesen, von Lienz/Osttirol biegt man in Tassenbach Richtung Obertilliach/Maria Luggau ab und folgt dem Straßenverlauf bis man kurz vor St. Lorenzen/Les. den Weiler Wiesen erreicht.

  • Geheimtipp:

    Wer die Tour etwas abkürzen möchte, kann kurz vor der Seewiesenhütte direkt den Almweg zur Wieseralm (Wegschilder) nehmen, dadurch verkürzt sich die Tour um ca. eine Stunde und der erste, steilere Teil des Abstieges von der Samalm zur Wieseralm wird vermieden.

  • Quelle: TVB Lesachtal
  • Autor: Tourismusverband Lesachtal

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Im Weiler Wiesen bzw. Xaveriberg sind nur wenige Parkplätze entlang der Straße verfügbar, alternativ findet man beim Bildungszentrum in St. Lorenzen/Les. ausreichend Parkplätze.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Bushaltestelle Wiesen bei St. Lorenzen/Les.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bitte beachten Sie immer die aktuelle Lawinenwarnstufe!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen