Impressionen des Wanderwegs



Blick ins Land

Die letzte Etappe des Wanderweges bietet großartige Ausblicke auf das Glantal und die bereits erwanderten Berge, den Magdalensberg und den Ulrichsberg. Eine kurze Rast in Sörg bietet sich an, bevor man den Anstieg auf den letzten der vier Berge, den Lorenziberg, in Angriff nimmt. Von hier aus wandert man wieder bergab zurück in die Altstadt von St. Veit.

 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.67 km
  • Zeit: 4.2 Stunden
  • Startpunkt:
    Gradenegg
  • Aufstieg: 397 m
  • Abstieg: 737 m
  • Niedrigster Punkt: 486 m
  • Höchster Punkt: 976 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Hoch über dem Glantal bieten sich ein wunderbarer Blick in das historische Herz Kärntens und eine beeindruckende Aussicht auf die Karawanken und die Karnischen Alpen. Der Wanderer kommt außerdem an vielen historischen Wegkreuzen vorbei, die den Weg auf den vierten der Heiligen Berge, den Lorenziberg, weisen.

 


Sie verlassen Gradenegg ostwärts und umgehen den Steinerkogel über Wald- und Wiesensteige, immer wieder mit grandiosen Ausblicken auf das Glantal und die Karawanken. In Pflausach überqueren Sie den Abenteuer Wasser Weg, der durch die beeindruckende Schlucht des Harterbaches mit dem 25m hohen Sörger Wasserfall führt. Die Martinskirche in Sörg weist schon von weitem den Weg in das beschauliche Dorf am "Balkon" des Glantales. Über die Orte Reidenau und Fachau gehen Sie den Wanderweg am Südabhang des Gauerstalles entlang bis zur Kirche des Lorenziberges, wo Sie sich im Gasthaus mit wunderbarem Ausblick stärken können.

Über einige Serpentinen geht es am bequemen Forstweg in das Tal, bis Sie in Obermühlbach in den sogenannten Hammergraben einsteigen. Imposante Felsformationen leiten Ihnen den Weg an der Vitusquelle vorbei, bis Sie wieder den Ausgangspunkt der Wanderung, die Altstadt von St. Veit, erreichen.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Gutes Schuhwerk und der Jahreszeit angepasste Kleidung werden empfohlen.
  • Geheimtipp:

    Ein Abstecher bietet sich unterwegs an, um die großartige Kulisse des Abenteuer Wasser Weges Liebenfels auf sich einwirken zu lassen. 

    Am Lorenziberg eröffnet sich ein atemberaubender Blick über St. Veit und das umliegende Land, das jedem Vierberge-Wanderer zu Füßen liegt.

  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 46 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen