Impressionen des Wanderwegs



Einsamer Gipfel in prominenter Nachbarschaft 

Dieser Berg hat zwei Gesichter: Grimmig blickt er mit beeindruckenden Steilwänden hinunter nach Mallnitz. Den Obervellachern hingegen zeigt er mit den steilen Grashängen der Kaponigwiesen sein wesentlich sanfteres Gesicht. Über diese steilen Bergwiesen führt auch, ausgehend vom Kaponigtal, der Anstieg auf diesen eindrucksvollen Gipfel am Rande der einsamen Reißeckgruppe.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.93 km
  • Zeit: 7 Stunden
  • Startpunkt:
    Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal
  • Aufstieg: 1548 m
  • Abstieg: 1548 m
  • Niedrigster Punkt: 1359 m
  • Höchster Punkt: 2731 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Nationalpark-Parkplatz am Pfaffenberg führt die Wanderung bis zur Kaponigbrücke und weiter auf einem breiten Almweg zur Stranigalm. Nun auf dem markierten Pfad zunehmend steiler hinauf zum Zirmboden, wo kurz vor einer Jagdhütte der Steig rechts in nördlicher Richtung zum Zagutnigspitz abzweigt. Der schmale Steig führt ab hier durchgehend steil über die Kaponigalmwiesen, wobei einmal eine markante Erosionsrinne gequert wird, direkt hinauf zum Zagutniggipfel (2.731 m).

Von der Zagutnigspitze hat man einen wunderbaren Blick auf den Großglockner, den Ankogel und die „Tauernkönigin“ – die Hochalmspitze sowie auf das Säuleck. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    In Obervellach gegenüber der Tennisplätze abbiegen (beschildert).
    In mehreren Kehren bis zum Gatternighof, hier links abzweigen, zunächst ashaltiert, schließlich auf Schotterweg bis zum Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal.

  • „Seven Summits“ – der Zagutnig ist einer von 7 ausgewählten Bergtouren in den 7 Kärntner Nationalpark-Gemeinden.
  • Geheimtipp:

    Einkehr bei der Stranighütte im Kaponigtal und genießen Sie die Kulinarik aus der heimischen Biolandwirtschaft.  
    www.stranigalm.at 

  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
  • Autor: Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Nationalpark-Parkplatz Kaponigtal

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen