Impressionen des Wanderwegs



Genussvolle Tagestour in der nördlichen Buckligen Welt von Pitten über Thernberg und Kaltenberg nach Grimmenstein.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 24.47 km
  • Zeit: 7.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Pitten
  • Aufstieg: 738 m
  • Abstieg: 661 m
  • Niedrigster Punkt: 325 m
  • Höchster Punkt: 850 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Zwischen ländlicher Kulinarik und landschaftlichen Höhenpunkten wandelt man zwei genussvolle Tage durch den Norden der Buckligen Welt von Pitten über Thernberg und Kaltenberg nach Grimmenstein. Der erste Wandertag führt entlang dem Wiener Alpenbogen zur beeindrucken Bergkirche in Pitten und über aussichtsreiche Wege hinab nach Thernberg. Nach einem kurzen Intermezzo mit Erzherzog Johann im Landgasthaus Thaler führt die zweite Tageshälfte zur Kaltenberger Höhe und zur Nächtigungsmöglichkeit Gasthof Maria Schnee. Der zweite Tag weicht vom Wiener Alpenbogen ab und führt entlang der Regionalen Route F mit Ausblicken auf Wechsel, Semmering und Schneeberg hinab zum Bahnhof Edlitz-Grimmenstein.


Wir starten am Bahnhof Pitten und folgen dem Wiener Alpenbogen. An der Bahnhofstraße biegen wir rechts ab, wenden uns am Ende der Straße rechts in die Alleegasse und nach wenigen Metern links in die Schulgasse. Am Parkplatz gehen wir halblinks über die Straße und steigen hinauf zur Bergstraße. Wir wandern die Straße bergauf am Fußweg zur Bergkirche und biegen vor der Einfahrt zur Kirche rechts auf einen Wanderweg bergauf zur Burg ab. Ein Abstecher zur Bergkirche mit Glockenspiel und Miniaturhäusern lohnt sich. Wer die Felsenkirche besichtigen will, rechts über einen Fußweg neben der Bergkirche erreichbar, fragt bei 0664/73403891 nach.

Wir queren eine Forststraße und landen nach wenigen Metern abermals an einer Forststraße. Zur Linken befindet sich die im Privatbesitz stehende Burg Pitten, wir gehen rechts an der Forststraße weiter. Nach 100 Metern gehen wir an der Wegkreuzung halbrechts Richtung Leiding. Stets dem Forstweg in Richtung Leiding folgen. Wieder auf offenem Felde stellen wir dank der Aussicht fest, warum die Bucklige Welt so heißt und gehen bald eine Asphaltstraße hinab in das Zentrum von Leiding. Wir wandern geradeaus an der Kirche vorbei weiter auf die Straße nach Thernberg. Auf gemütlichen Schotterstraßen und Güterwegen wandern wir weiter zum Stanghof und gehen mit Ausblicken zur Ruine Thernberg kurz danach bergab nach Neustift. Am Ende des Güterweges biegen wir links auf die Straße nach Thernberg ab. Bei den unübersichtlichen Kurven heißt es kurz aufpassen, ehe der Ort erreicht wird. Wir gehen am Landgasthaus Thaler links vorbei (Mittwoch, Donnerstag Ruhetag), passieren die Kirche und den Erzherzog-Johann-Platz zur Rechten und wandern die nächsten 3,8 Kilometer an der Straße bergauf Richtung Wiesmath. Einige Minuten nach dem Ort Eichberg biegen wir bei einer Linkskurve rechts ab und gehen links in den Güterweg Kreuth weiter. Beim Kieslager den grün markierten Abzweiger links liegen lassen, einige Meter später zweigt von der Straße halblinks der Wiener Alpenbogen auf einen Waldweg ab. Wir queren eine Asphaltstraße und gehen am Waldweg weiter. Nur zwei Minuten danach biegen wir bei einer Wegkreuzung links ab und steigen den Wanderweg bergauf zu einer Forststraße. Wir gehen nun die Forststraße weiter bergauf und verlassen den Wald. An der ersten Weggabelung biegen wir rechts auf den Feldweg ab und spazieren am Waldrand weiter zur Kaltenberger Höhe. Hier wenden wir uns links und erreichen den Ort Kaltenberg. Hier kehren wir im Gasthof Maria Schnee (Montag, Dienstag Ruhetag) ein und lassen den Abend gemütlich ausklingen.

Am zweiten Tag verlassen wir den Weg am Wiener Alpenbogen und folgen der Regionalen Route F nach Grimmenstein. Hierfür gehen wir entlang der Hauptstraße Richtung Grimmenstein und biegen nach 500 Metern links in die erste Asphaltstraße ein. Am Waldrand zur Rechten biegen wir auf den rot und orange markierten Feldweg ab. Wir spazieren die Forststraße weiter bergab. Der Weg wird flacher und kurz bevor es wieder bergauf gehen würde, biegt halbrechts der markierte Waldweg ab. Wir stoßen an eine Kapelle oberhalb einer Weide.

Wir gehen am Karrenweg links der Weide leicht bergab und gehen nach dem Wald rechts zur Asphaltstraße am Dermahof. Zur Linken führt die Zufahrtsstraße auf eine breitere Straße, an welcher wir rechts abbiegen. Mit Blick zum Wechsel und Semmering folgen wir der rot und orange markierten Straße kontinuierlich bergab, Abzweiger links nach Edlitz ignorieren wir. Nach dem Haus Nr. 10 in der Rotte Kamerallen biegen wir rechts auf einen Wirtschaftsweg ab und wandern rechts am kleinen Wäldchen vorbei. Nach einem Wiesenweg landen wir wieder im Wald, gehen auf der Brücke über die A2 und folgen dem Güterweg zur Bundesstraße. Wir biegen rechts ab, queren die Autobahnzubringer am Zebrastreifen und wechseln gleich danach auf einen Gehweg. Dieser führt uns auf eine Straße, welche wir direkt zum Bahnhof Edlitz-Grimmenstein begehen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140
  • Anreise: Von Wien auf der A2 kommend bei Wiener Neustadt auf die S4 Richtung Eisenstadt abzweigen, die S4 bei Wiener Neustadt Süd verlassen und links auf die B54 Richtung Schwarzau/Steinfeld abbiegen. Nach dem Ort links der Beschilderung nach Pitten folgen.

    Von Graz auf der A2 kommend bei Ausfahrt Seebenstein die Autobahn verlassen und auf der B54 nach Seebenstein weiterfahren. Vor Seebenstein links der Beschilderung nach Pitten folgen.

  • Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960
  • Geheimtipp: Einige Gasthöfe und Einkehrmöglichkeiten säumen die Wegstrecke von Pitten nach Kaltenberg. Für gute Kulinarik am Wegesrand sei also gesorgt. Die Erzherzog-Johann Dokumentation ist von Ende Mai bis 26. Oktober jeweils an Sonn- und Feiertagen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Thernberger Mesnerhaus besuchbar. Gebrautes kann im Wolfsbräu in Thernberg ab Hof in tragefreundlichen 1 und 2-Liter-Flaschen ab Hof mit auf Reise genommen werden: Montag bis Mittwoch von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Übernachtung und Abendessen im Gasthof Maria Schnee nahe dem Dom der Buckligen Welt.

     

     

  • Quelle: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • Autor: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten beim Bahnhof Pitten vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Bahnanbindung am Start- und Endpunkt der Tour.

    Den Bahnhof Pitten erreicht man über die Aspangbahnlinie, zum Beispiel von Wiener Neustadt aus oder von Friedberg bzw. Aspang-Markt.

    Weitere Infos unter: www.oebb.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen