Impressionen des Wanderwegs



Einfache Familienwanderung zur Gehwolfalm. Nur 5 Gehminuten von der Alm befindet sich der Großarler Sinnesweg, ein besonderer Kraftplatz mit unterschiedlichen Stationen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Panoramabahn Großarltal
  • Aufstieg: 130 m
  • Abstieg: 130 m
  • Niedrigster Punkt: 1675 m
  • Höchster Punkt: 1840 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Auffahrt mit der Panoramabahn Großarltal auf das Panoramaplateau auf 1.840 m. Von dort folgt man der Forststraße und erreicht so am einfachsten die Gehwolfalm. In diesem Gebiet gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten, dadurch können Sie die Alm auch über viele andere Wege erreichen. Die Wanderung über die Forstraße ist mit dem Kinderwagen befahrbar. Die Gehwolfalm bietet in den urigen Stuben und auf der großzügigen Sonnenterrasse genug Platz für die Wanderer. Auf der Hütte erwarten Sie unterschiedliche Speisen aus der eigenen Produktion. 

Nach 5 Gehminuten erreicht man den Großarler Sinnesweg. Dieser besondere Kraftplatz wurde anhand der fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser aufgebaut. Jede Station stellt ein Element dar und wird für die Besucher spielerisch erlebbar gemacht. Ziel ist es die eigenen Sinne auszutesten und die Natur zu spüren. Der Großarler Sinnesweg ist auch für die kleinen Wanderer ein tolles Erlebnis.

 

Andere Varianten:

  • Auffahrt mit den Großarler Bergbahnen bis zu den Mittelstationen. Anschließend geht es zur Fuß weiter zur Gehwolfalm.
  • Auffahrt mit der Kieserlbahn bis zur Bergstation von dort Wanderung entlang des Grats bis zum Fulseck. Anschließend geht es links nach unten zur Gehwolfalm.

Auffahrt mit der Panoramabahn Großarltal bis zur Bergstation, 1.840 m. Talwärts geht es auf der Forststraße Nr. 36 bis zur Gehwolfalm, 1.675 m (ca. 1/2 h). Zurück geht es entweder wieder bergauf am selben Weg zur Bergstation der Panoramabahn Großarltal (ca. 1 /2 h) oder man steigt Richtung Fulseck auf und wandert weiter bis zur Bergstation Kieserlbahn (ca. 1 1/2 h). Alternativ wandert man zu den Mittelstationen (ca. 1 1/2 h) und fährt von da dann mit einer der beiden Gondelbahnen zurück ins Tal.

 

Andere Varianten:

  • Auffahrt mit den Großarler Bergbahnen bis zu den Mittelstationen. Anschließend geht es am Weg Nr. 36 zur Gehwolfalm, 1.675 m (ca. 1 3/4h). Zurück geht es am selben Weg.
  • Auffahrt mit der Kieserlbahn bis zur Bergstation, 1.954 m von dort Wanderung entlang des Grats bis zum Fulseck, 2.035 m am Weg Nr. 36. Anschließend geht es links am Weg Nr. 36B nach unten zur Gehwolfalm, 1.675 m (ca. 1 1/4). Abstieg am Weg Nr. 36 zu den Mittelstationen (ca. 1 1/4 h) und danach Talfahrt mit einer der Gondelbahnen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus Linie Nr. 540 von St. Johann im Pongau/Hüttschlag nach Großarl (Bushaltestelle Sportzentrum).

  • Geheimtipp:

    Auf der Gehwolfalm wird im Sommer ein gemülicher Almbrunch angeboten. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal
  • Autor: Tourismusverband Großarltal

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen