Impressionen des Wanderwegs



Schöne Bergwanderung mit Einkehrmöglichkeit auf der Bichlalm - mit herrlichem Panorama.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.66 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Großarl - Parkplatz Bichlalm ODER Bauernhof Finsterwald
  • Aufstieg: 616 m
  • Abstieg: 616 m
  • Niedrigster Punkt: 1320 m
  • Höchster Punkt: 1936 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Um auf die Bichlalm zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten: Die einfachste startet im Ellmautal oberhalb vom Hotel Lammwirt. Ganz gemütlich geht es entlang des Güterweges durch den Wald auf die Bichlalm. Die sportlichere Variante geht vom Bauernhof Finsterwald (oder alternativ direkt vom Ortszentrum in Großarl - Gehzeit ca. 1 h von Großarl bis zum Bauernhof Finsterwald) über die Himmelsleiter zur Bichlalm. Schon der Name gibt Auskunft über die Beschaffenheit des Weges. Wie könnte man anders schneller zum Himmel kommen? Bis Sie wieder auf die Forststraße kommen, geht der Wanderweg relativ steil durch den Wald.
Genau an dem Punkt, wo Sie auf die Forststraße kommen, müssen Sie kurz innehalten. Das Panorama gleicht dem in einem Bilderbuch.
Weiter geht es am Forstweg fast eben zur Bichlalm. Hier werden Sie mit Köstlichkeiten wie Brot, Butter, Speck, Käse oder ein Stamperl Schnaps aus der eigenen Produktion verwöhnt. In Anbetracht dieses Panoramas können die Stunden einfach dahin schwimmen... Für die Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz.

Oberhalb der Bichlalm ist ein Kreuz mit einem geschnitzen Herrgott. Wie so oft auf den Almen oder Bergen bei uns sieht man auch hier die (einstige) tiefe Verbundenheit zur Religion in unserem Tal. Nach wie vor ist aber ein Kreuz, eine Kapelle oder Materl ein Ort zum Stille halten und Danke sagen.

Weiter geht es bergauf entlang eines schönen Wanderweges bis zum Remsteinkopf. Die letzten Meter bis zum Kreuz müssen Sie schwindelfrei sein, da es auf der rechten Seite Richtung Buchbachkar relativ steil bergab geht.
Die Aussicht von hier ist einfach einzigartig. Speziell im Herbst kann man vielleicht auch Hirsche oder Rehe entdecken oder einen Hirsch "brunfen" (=röhren) hören, denn das Buchbachkar zählt nämlich zu den wildreichsten Gegenden in unserem Tal - zurück am selben Weg.


Fahrt mit dem PKW ins Ellmautal – vorbei beim Gasthof Lammwirt auf dem Güterweg Jaitlehen und weiter auf dem Forstweg bis zum Parkplatz bei der Schranke – leichter Anstieg auf der Forststraße (Weg Nr. 56A) durch den Wald zur Bichlalm, 1.731 m (ca. 2 h)
ODER Fahrt entlang der Ellmaustraße – erste Abzweigung rechts auf den Güterweg Thalgau Fahrt bis zum Bauernhof Finsterwald Parkmöglichkeit. Aufstieg anfangs auf einem Traktorweg, dann einstündiger Aufstieg auf dem steilen Waldweg „Himmelsleiter“ (Weg Nr. 56) bis zur Forststraße (Weg Nr. 56A). Entlang der Forststraße (ohne Steigung) weiter bis zur Bichlalm, 1.731 m (gesamt ca. 1 ½ bis 2 h). Weiter geht es am Weg Nr. 56 bis zum Remsteinkopf, 1.945 m (ca. 1 h).

Abstieg am gleichen Weg bis zur Bichlalm und von hier die Forststraße oder die Himmelsleiter. Oberhalb vom Bauernhof Finsterwald verbindet ein markierter Weg die beiden Ausgangspunkte.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Bergschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Linienbus Nr. 541 ins Ellmautal bis zum Lammwirt und weiter bis zum Parkplatz Bichlalm oberhalb vom Bauernhof Jaitlehen ODER Fahrt mit dem PKW oder dem Wandertaxi Großarltal ins Ellmautal - über den ersten Güterweg Thalgau bis zum Bauernhof Finsterwald.

  • Gipfel im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Ein kurzes Stück neben der Bichlalm ist ein Bankerl. Hier lässt man ganz einfach Stress und Hektik aus dem Alltag zurück und genießt die Bergwelt rundherum.

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Bichlalm oder Parkmöglichkeit Bauernhof Finsterwald

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540, Linienbus Ellmautal Nr. 541, Wandertaxi Großarltal


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Die letzten 100 m auf den Remsteinkopf müssen Sie schwindelfrei sein.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen