Impressionen des Wanderwegs



Skitour mit Wahnsinns-Panoramablick vom Filzmooshörndl.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.12 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Großarl - Grundlehen
  • Aufstieg: 1170 m
  • Abstieg: 1172 m
  • Niedrigster Punkt: 1333 m
  • Höchster Punkt: 2189 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese landschaftlich sehr schöne, mittelschwere Skitour ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Tourengeher ab dem Vorwinter gut geeignet. In Kombination mit dem Loosbühel wird diese Skitour zu einem absoluten Highlight. Die Loosbühelalm hat im Winter geöffnet

Das Filzmoosalmgebiet liegt in einer unberühten Naturlandschaft. Die weiten Almböden und Almmatten sind begrenzt einerseits von Grasbergen und andererseites von schroffen Kalkstöcken des Draugsteins sowie des Großen Schneibensteins. Der Weg führt bergwärts vorbei an vielen für das hintere Ellmautal typischen Zirbenbäumen.

Vom Filzmooshörndl hat man einen wunderschönen Ausblick auf die umliegende Bergwelt - von den Hohen Tauern mit den ersten Dreitausendern bis hin zum Hochkönig, zum Tennen- und Hagengebirge sowie zum Dachsteingebirge.


AUFSTIEG: ca. 3 Stunden

Vom Parkplatz Grundlehen (LVS-Checkpoint) geht es alternativ auf dem Wanderweg oder auf der Forststraße zur Filzmoosalm, 1.710 m. Von dort erreicht man durch einen schütteren Lärchen- und Zirbenwald oberhalb des Harsteins das weitläufige Almgebiet. Über dieses geht es in gerader Linie unschwer zu einem Sattel links des Gipfels. Nach rechts drehend steigt man abschließend über den mäßig ansteigenden Bergrücken zum Gipfelkreuz des Filzmooshörndls, 2.189 m.

 

ABFAHRT: ca. 1 Stunde

Vom Gipfel gibt es – je nach Schneelage - verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten zur Filzmoosalm. Von dieser kann man über die Forststraße zum Ausgangspunkt abfahren oder wenn noch genügend Kondition vorhanden ist, 340 Höhenmeter zum Loosbühel, 2.043 m aufsteigen und zur Loosbühelalm, 1.769 m (im Winter geöffnet), abfahren, die im Winter geöffnet hat. Diese Variante ist empfehlenswert.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Tourenskiausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack. Ein Airbag-System erhöht die Überlebenschance.

  • Anreise:

    Ausgangspunkt für diese Tour ist der Parkplatz Grundlehen (LVS-Checkpoint), 1.333 m. Diesen erreicht man von St. Johann im Pongau kommend, auf der Großarler Landesstraße (L109) wie folgt: Beim Kreisverkehr Großarl-Mitte, bei der 3. Ausfahrt Ellmautal wählen, bis zum Marktplatz, dort links abbiegen und ca. 5,5 km ins Ellmautal fahren.

  • Skitouren im Großarltal

  • Geheimtipp:

    In Kombination mit dem Loosbühel ist diese Tour eine schöne Tagestour. Dadurch kommt man auch in den Genuss einer herrlichen Abfahrt vom Loosbühel.

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Grundlehen

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Linienbus Ellmautal Nr. 541 bis zum Klausbauer


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Aktuelle Lawinenwarnstufe beachten!

www.lawine.salzburg.at 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen