Impressionen des Wanderwegs



Wunderbare Skitour auf den höchsten Grasberg Europas, den Gamskarkogel.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.78 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag - Bauernhof Hinterfeld
  • Aufstieg: 1258 m
  • Abstieg: 1258 m
  • Niedrigster Punkt: 1237 m
  • Höchster Punkt: 2467 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Bauernhof Hinterfeld geht es zuerst gemütlich entlang des Güterweges. Hier kommen Sie an einer Kapelle vorbei, diese ließ ein Jäger als Dank für die Genesung seiner Frau errichten. Sie ist ein Ort zum Still sein und Danke sagen und soll jeden kurz zum Innehalten anregen.

Über die Harbachalm und die Tofernalm, die aber im Winter nicht bewirtschaftet sind, geht es bergwärts zum Gamskarkogel, dem höchsten Grasberg Europas.

Die Aussicht vom Gamskarkogel hat Weltberühmtheit erlangt. Sie erstreckt sich über die ganze Kette der Hohen Tauern und über die nördlichsten Kalkalpen, vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein.
Und das Beste: Es gibt eine Hütte (im Winter aber nicht bewirtschaftet) direkt am Gipfel. Diese Alpenvereinshütte ist eine der ältesten Schutzhütten im gesamten Alpenraum. Die Hütte wurde 1828 durch Erzherzog Johann erbaut.

Die Spuren kann man entlang der Aufstiegsspur in den Tiefschnee ziehen.

Der Gamskarkogel ist ein wunderschöner Skitourenberg, er kann auf mehrere Varianten bestiegen werden, allerdings lassen die verschiedenen Hangneigungen bei ungünstiger Witterung den Berg gefährlich werden. Die hier beschriebene Route ist die meist gegangene.

Die Skitour auf den Gamskarkogel ist besonders als Firnschneetour im Frühjahr sehr beliebt. Aber Achtung: Im Frühjahr müssen Sie zeitig in der Früh losgehen, damit der Schnee dann richtig "auffirnt" und durch die Sonneneinstrahlung aber trotzdem nicht bricht.


AUFSTIEG: Vom Bauernhof Hinterfeld entlang der Forststraße - vorbei an der Kapelle - in das Toferntal zu den beiden Tofernalmen (Harbachalm, 1.612 m und der Tofernalm, 1.820 m). Von der oberen Tofernalm steigen Sie hinterhalb der Hütte vorbei Richtung Tofernkar (Marterl-Mahnmal) - hier hält man sich nahe des bergseitig gelegene Grabens und "dreht" nach rechts, talauswärts blickend (hier sind meist alte Aufstiegsspuren) weiter hinter einem kleinen, recht markanten Bergrücken Richtung Gipfel - ziemlich steil - mächtige Wechten unterhalb des Gipfelplateaus. An diesen vorbei zum Gipfel des Gamskarkogels, 2.467 m, mit der Bad-Gasteiner-Hütte, Aufstieg ca. 3 1/2 - 4 h.

ABFAHRT: Vom Gamskarkogel über die Toferscharte oder die obere Tofernalm zum Bauernhof Hinterfeld, Abfahrt ca. 1 h.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Skiausrüstung, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde

  • Anreise: Fahrt mit dem PKW Richtung Hüttschlag, vor dem Tunnel rechts den Güterweg Hinterfeld bis zum Schranken hoch fahren.
  • Skitouren im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Besonders schön ist diese Tour im Frühjahr als Firnschneetour!

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeit beim Bauernhof Hinterfeld
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Postbus Linie Nr. 540 bis Hüttschlag

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Lawinenwarnstufe beachten!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen