Impressionen des Wanderwegs



Wunderbare Skitour auf den höchsten Grasberg Europas, den Gamskarkogel.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.55 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag - Bauernhof Hinterfeld
  • Aufstieg: 1230 m
  • Abstieg: 1230 m
  • Niedrigster Punkt: 1239 m
  • Höchster Punkt: 2467 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese Skitour zählt auch zu den schönsten im Großarltal. In Kombination mit dem Finsterkopf stehen rund 1.400 Höhenmeter Abfahrt auf dem Programm.

Die Aussicht vom Gamskarkogel hat Weltberühmtheit erlangt. Sie erstreckt sich über die ganze Kette der Hohen Tauern und über die nördlichsten Kalkalpen, vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein. Und das Beste: Es gibt eine Hütte (im Winter aber nicht bewirtschaftet) direkt am Gipfel. Diese Alpenvereinshütte ist eine der ältesten Schutzhütten im gesamten Alpenraum. Die Hütte wurde 1828 durch Erzherzog Johann erbaut.

Die Skitour auf den Gamskarkogel ist besonders als Firnschneetour im Frühjahr sehr beliebt. Aber Achtung: Im Frühjahr müssen Sie zeitig in der Früh losgehen, damit der Schnee dann richtig "auffirnt" und durch die Sonneneinstrahlung aber trotzdem nicht bricht.


AUFSTIEG: ca. 4 Stunden

Vom Parkplatz Hinterfeld (LVS-Checkpoint) über die Forststraße zu einer Kapelle und dann weiter bis zur Harbachalm. Weiter geht es auf dem Wanderweg zur Tofernalm. Nachdem man diese passiert hat, wird der Weg auf ca. 1.900 m nach rechts verlassen und man steigt über kupiertes Gelände immer eher rechts haltend Richtung Gipfel auf. Hinter einem markanten Köpfl dreht man nach links und erreicht durch eine Mulde den kurzen, steilen Gipfelaufschwung, der meistens mit einer mächtigen Wechte abschließt. Hat man diese überwunden steht man am höchsten Punkt, wo die Gamskarkogelhütte, 2.467 m steht.

 

ABFAHRT: ca. 1,5 Stunden

Im Bereich der Aufstiegsroute, oder, eine sehr lohnende Kombination: Abfahrt bis kurz unterhalb der Tofernscharte, dann Aufstieg zum Finsterkopf, 2.152 m, von hier schwingt man über schöne Hänge hinunter auf den Almboden, unterhalb der Harbachhütte. Zurück zum Parkplatz geht es über den Forstweg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Tourenskiausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack. Ein Airbag-System erhöht die Überlebenschance.

  • Anreise:

    Ausgangspunkt ist beim Parkplatz Bauernhof Hinterfeld (LVS-Checkpoint), 1.240 m. Diesen erreicht man von der Großarler Landesstraße über einen Güterweg, der kurz vor dem Tunnel in Hüttschlag nach rechts abzweigt. Bei guten Schneeverhältnissen ist die Skitour auch vom Ort Hüttschlag möglich, der Höhenunterschied beträgt dann ca. 1.500 m.

  • Skitouren im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Besonders schön ist diese Tour im Frühjahr als Firnschneetour!

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeit beim Bauernhof Hinterfeld

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540 bis Hüttschlag


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Aktuelle Lawinenwarnstufe beachten!

www.lawine.salzburg.at 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen