Impressionen des Wanderwegs



Wandern von Kapelle zu Kapelle - eine etwas andere Wandertour. Bei jeder Kapelle wurde eines der 10 Gebote in einen guten Wunsch umformuliert, der uns auf unseren (Lebens-) Weg begleiten soll.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 16.72 km
  • Zeit: 4.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Großarl
  • Aufstieg: 632 m
  • Abstieg: 515 m
  • Niedrigster Punkt: 885 m
  • Höchster Punkt: 1099 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Wandern am Kapellenweg ist neben dem herkömmlichen Wandern auch noch Erholung für Geist und Seele, da bei jeder Kapelle eines der 10 Gebote in einen guten Wunsch umformuliert wurde, der jeden von uns auf seinem (Lebens-) Weg begleiten soll.

Für jede Kapelle gibt es einen kurzen Text und einen guten Wunsch. Der Text soll zum Nachdenken in der Kapelle anregen, den Wunsch soll mit auf den (Lebens-) Weg genommen werden. Somit geht man auf dem Kapellenweg eigentlich 2 Wege: Den Weg "Zum Nachdenken", der von unserem früheren Pfarrer Mag. Thomas Schwarzenberger gestaltet wurde, und den "Weg der 10 guten Wünsche", der von Helga Zraunig gestaltet wurde.

Die letzte Kapelle wurde als Dank für eine glückliche Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg erbaut. Sie soll auch uns zum DANKE sagen anregen.


Der Ausgangspunkt für den Kapellenwanderweg ist die Pfarrkirche in Großarl. Der Weg führt Richtung Hüttschlag, dabei passiert man die Laireiting-, die Bichl-, die Figler-, die Griesbichl-, die Neuhof- sowie die Schappachkapelle. Danach gelangt man zur Kirche in Hüttschlag. Weiter geht es Richtung Talschluss. Dabei kommt man zur Wolfau-, Karteis-, Maurach und zur Hubertuskapelle. Den Abschluss bildet die Pertillkapelle beim Talschluss in Hüttschlag.
Der Weg führt teils durch Wiesen und Wälder, teils der parallel zur Straße auf einem Wanderweg ein Stück der Straße entlang. Dieser Weg ist im Gegensatz zu den herkömmlichen Wanderwegen nicht mit den gelben Wanderwegweisern ausgeschildert, sonder man folgt den ganzen Weg über dem Kapellenwegsymbol.
Einen Großteil der Strecke gibt es parallel zum Wanderweg, der zum Teil auf halber Höhe verläuft, den Rad- und Wanderweg im Tal und ist somit auch kinderwagen- und rollstuhltauglich.
Der Weg ist ca. 16,5 km lang und man kann den Kapellenweg natürlich auch auf mehrere Etappen gehen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Postbus Linie Nr. 540 ins Ortszentrum in Großarl.

  • Kapellenwanderweg

     

  • Geheimtipp:

    Zeit nehmen für diese Wanderung, denn bei jeder Kapelle gibt es gute Wünsche und Gedanken, die jedem zum Innehalten bringen sollen.

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeit bei der Tankstelle oder bei der Süd-Einfahrt von Großarl

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen