Impressionen des Wanderwegs



Gemütliche Wanderung auf die Hirschgrubenalm in Hüttschlag.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.81 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Oberneureit
  • Aufstieg: 360 m
  • Abstieg: 360 m
  • Niedrigster Punkt: 1199 m
  • Höchster Punkt: 1564 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Bauernhof Oberneureit in Hüttschlag geht es ganz gemütlich entlang des Güterweges oder entlang der Abkürzungen durch den Wald bergwärts zur Hirschgrubenalm. An einem Tümpel kurz vor der Hirschgrubenalm wurde 2005 von Schüler der Hauptschule Großarl ein Ruheplatz errichtet. Auf der Hischgrubenalm werden Sie mit Köstlichkeiten aus der eigenen Produktion verwöhnt. Retour geht es am gleichen Weg. Sie können auf der Hirschgrubenalm auch übernachten und so das Leben auf der Alm genießen.


Fahrt mit dem PKW nach Hüttschlag – ca. 4 km nach Hüttschlag Abzweigung nach rechts (gegenüber vom Aschaustüberl) auf den Güterweg Oberneureit bis zum Bauernhof Oberneureit – Schranke und Parkmöglichkeit. Ab hier entlang des Forstweges (Nr. 47) oder über die Abkürzungen (Nr. 47A und 47C) durch den Wald bis zur Hirschgrubenalm, 1.564 m (ca. 1 1/4 h).  Retour am selben Weg.

Achtung: Von 08. April bis voraussichtlich Ende Juni 2024 ist der Abschnitt vom Bauernhof Aschlreit bis zum Bauernhof Oberneureit für jeden Verkehr in der Zeit von 07.00 - 17.00 Uhr gesperrt (gilt auch für Mountainbiker). Eine Auffahrt zum Parkplatz Oberneureit ist in dieser Zeit nicht möglich!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte
  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW nach Hüttschlag und weiter ca. 4 km Richtung Talschluss. Gegenüber vom Aschaustüberl den Güterweg Oberneureit bis zur Schranke fahren. Alternativ kann man auch mit dem Bus Nr. 540 bis zur Haltestelle Aschau in Hüttschlag fahren und von dort die Wanderung starten (+ 1/2 h Gehzeit).

  • Wandern im Großarltal
  • Geheimtipp: Kurz vor der Hirschgrubenalm befindet sich ein Tümpel, dieser wurde von Schülern der HS Großarl liebevoll gestaltet.
  • Quelle: Tourismusverband Großarltal
  • Autor: Tourismusverband Großarltal

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Oberneureit

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540 bis Bushaltestelle Aschau 


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen