Impressionen des Wanderwegs



Schöne Skitour mit herrlicher Aussicht vom Gipfel auf die Hohen Tauern.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.72 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag - Aschaustüberl
  • Aufstieg: 1050 m
  • Abstieg: 1050 m
  • Niedrigster Punkt: 1027 m
  • Höchster Punkt: 2087 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine schöne Skitour auf den Karkogel, die am Gipfel einen wunderbaren Blick auf Platten-, Mandl- und Keeskogel und das damit verbundene, traumhafte Skitourengebiet freigibt. Die Abfahrt erfordert vorsichtige Routenwahl und gutes skifahrerisches Können. Keinesfalls von der Hirschgrubenalmhütte Richtung Norden über den Forstweg abfahren, am Ende des Almbodens befindet sich eine Wildfütterung (Wildschutzzone)!

 Bei ausreichender Schneelage ist die Skitour auf den Karkogel bereits ab dem Vorwinter bis hinein in das Frühjahr gut zu gehen.

Nach einer herrlichen Skitour treffen sich viele Skitourengeher im Aschaustüberl, wo Sie auch mit Köstlichkeiten verwöhnt werden. Hier gibt es ein Tourenbuch und die verschiedenen Tourengeher tauschen sich über Schneelage und Routen aus.


AUFSTIEG: ca. 3 Stunden

Vom Parkplatz (LVS-Checkpoint bei der Brücke) beginnt man den Aufstieg hinter dem Steinmannbauer über einen Wirtschaftsweg bis zu einer großen Wiese, über diese wird bis zur Waldgrenze aufgestiegen. Über ein kurzes Steilstück durch den Wald kommt man auf den Forstweg zur Hirschgrubenalm. Nach ca. 100 m wird dieser wieder nach links verlassen und es geht über einen Waldweg Richtung Hirschgrubenalm. Der große Almboden wird auf der südlichen Seite - links an einer Jagdhütte vorbei - durchquert, bis der Wanderweg zur Aschlreitalm erreicht ist. Nach einem kurzen Stück auf dem markierten Weg verlässt man diesen nach rechts und steigt durch ein steiles Waldstück Richtung nordostseitigem Kar hoch. Von hier geht es über mäßig steiles, kupiertes Gelände zum Gipfel des Karkogels, 2.087 m.

 

ABFAHRT: ca. 1 Stunde

Im Bereich der Aufstiegsroute, wobei bei sicheren Verhältnissen durch das steile Kar fast bis zur Hirschgrubenalmhütte abgefahren wird, oberhalb dieser aber scharf nach rechts abbiegen muss, damit man wieder auf die Aufstiegsspur kommt. Dieser folgt man bis zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Tourenskiausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack. Ein Airbag-System erhöht die Überlebenschance.
  • Anreise: Ausgangspunkt für die Tour ist der Parkplatz Aschaustüberl (LVS-Checkpoint bei der Brücke), 1.027 m. Diesen erreicht man von St. Johann Pongau kommend über die Großarler Landesstraße (L109) nach Hüttschlag, von dort noch ca. 4 km bis zum Aschaustüberl (Tourengehertreff!).
  • Skitouren im Großarltal
  • Geheimtipp: Am Karkogel haben Sie eine besonders schöne Aussicht auf die umliegende Bergwelt!
  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Aschaustüberl
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Postbus Linie Nr. 540  bis Aschau

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Aktuelle Lawinenwarnstufe beachten!

www.lawine.salzburg.at 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen