Impressionen des Wanderwegs



Die gemütliche Wanderung zu den einladeneden Astenalmen ist ideal für alt und jung.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.89 km
  • Zeit: 0.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Evianquelle
  • Aufstieg: 83 m
  • Abstieg: 21 m
  • Niedrigster Punkt: 1151 m
  • Höchster Punkt: 1234 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Parkplatz Evianquelle spaziert man die Straße in Richtung Sportgastein hinein. Hinter dem Fluss welcher neben dem Weg vorbei rauscht kann man manchmal Kletterer auf den steilen Felswänden der Gasteiner Berge beobachten. Ungefähr nach einer viertel Stunde erscheint eine Abzweigung zu den Astenalmen. Nach weiteren 10 Minuten erreicht man die Untere Astenalm welche zur Almhütte des Sommers 2017 nominiert wurde. Wenn man auf der Terasse der unteren Alm sitz sieht man auf die obere Alm zu der man 10 Minuten hinauf geht. Auf der Terasse sitzend, bei einer guten Brettljause und einem der besten Bauernkrapfen kann man den Charme des Tales im Nationalpark Hohe Tauern ideal auf sich wirken lassen.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk und Regenschutz werden empfohlen.
  • Geheimtipp: Auch bei schlechtem Wetter sind die Astenalmen ein empfehlenswertes Wanderziel da der Weg nicht all zu lang und gut hergerichtet ist.
  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Maria Schödl

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 46 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen