Impressionen des Wanderwegs



Die Turracher Höhe, mitten in den Nockbergen gelegen, ist ein idyllisches Hochplateau auf 1.763 m Seehöhe. Turracher See, Schwarzsee und Grünsee werden von den Gipfeln der Nockberge umrahmt. Und die sind immerhin auf bis zu 2.441 m (Eisenhut) hoch. Zusammen mit den größten zusammenhängenden Zirbenwäldern Österreichs erwartet uns auf der Turracher Höhe der ideale Rahmen für jede Art von Bewegung in der Natur.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.55 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Turrachsee
  • Aufstieg: 245 m
  • Abstieg: 171 m
  • Niedrigster Punkt: 1765 m
  • Höchster Punkt: 1878 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der familienfreundliche Rundweg auf der Turracher Höhe führt zu 3 Seen mit unterschiedlicher Farbe inmitten von Zirben- und Lärchenwäldern und gilt somit als besonderer Wandertipp im Herbst. Ausgangspunkt ist auf knapp 1.800 m Seehöhe direkt auf der Turracher Höhe. Trotz der Höhe ist es ein bequemer und ausgesprochen familienfreundlicher, gut beschilderter Wanderweg, der für viel Abwechslung sorgt. Interessante Thementafeln und die größten Bergkristalle der Welt (ausgestellt bei alpin+art+gallery) ergänzen diesen Weg mit attraktiven Erlebnispunkten.


Da der Ausgangspunkt schon oben auf dem Pass liegt, gilt es für uns nur geringe Höhenunterschiede zu bewältigen. Schon der Beginn der Wanderung entlang des Ufers des Turrachersees ist reizvoll. Danach faszinieren die im Freien ausgestellten Riesen-Bergkristalle – und ein Besuch der Sonderausstellung „Versteinerte Bäume“ sollten wir unbedingt einplanen. Im Zirbenwald führt uns der Rundweg zum Grün See, der seinen Namen zu Recht trägt.

Eine Hörinsel und eine Plattform über den See erleichtern uns die volle Konzentration auf die Natur mit allen Sinnen. Nach der Karl Hütte am Weiterweg zum Schwarz See erreichen wir die Baumgrenze. Am Fuße des Schober Riegel haben wir während des Weiterweges eine schöne Aussicht auf die umliegenden Nockberge. Der Schwarz See besticht mit einer malerischen Aussicht auf den Eisenhut. Zurück geht es nunmehr auf schmalen Stegen über ein interessantes Hochmoor und dann wieder durch Zirbenwälder zurück zum Turracher See.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

    • Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!
    • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!
    • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!
    • Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!
  • Anreise:

    Von Judenburg kommend über Unzmarkt nach Scheifling. Hier rechts abbiegen und nach Murau fahren. In Murau immer gerade aus und über St. Georgen ob Murau und Stadl an der Mur bis nach Predlitz fahren. Hier links abbiegen und der kurvigen Straße entlang, bis auf die Turracher Höhe fahren.

    Von Tamsweg kommend immer gerade aus bis nach Predlitz. Hier rechts abbiegen und der kurvigen Straße entlang, bis auf die Turracher Höhe fahren.

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Mit der BusBahmBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) - auf Google Play und im App Store.

    ÖBB www.oebb.at | Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

  • Die ideale Zeit für diese Tour bieten die Monate Mai bis Oktober.

  • Quelle: Tourismusverband Region Murau
  • Autor: Tourismusverband Region Murau

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze sind direkt im Ort der Turracher Höhe vorhanden.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Notruf Bergrettung: 140


Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen