Impressionen des Wanderwegs



Ein sportliches Bergabenteuer für begeisterte Wanderer. Diese dreitägige Hüttenwanderung führt durch das alpine Widdersteingebiet in den Allgäuer Alpen. Die Tagesetappen sind anspruchsvoll. Die Gehzeiten liegen zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag und es gilt einige Höhenmeter zu überwinden.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.52 km
  • Zeit: 5.3 Stunden
  • Aufstieg: 1059 m
  • Abstieg: 673 m
  • Niedrigster Punkt: 1222 m
  • Höchster Punkt: 2041 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Gleich zu Beginn dieser Tagesetappe geht es ordentlich zur Sache. Der Anstieg von der Schwarzwasser Hütte (1659 m) zur Ochsenhofer Scharte ist zwar kurz aber relativ steil. Von der Ochsenhofer Scharte erfolgt der Abstieg über die Starzelalpe und die Stierhofalpe nach Baad (1244 m). Weiter geht die Tour entlang eines sehr schönen Waldweges in Richtung Untere Lüchlealpe und auf einem Güterweg ins Dorfzentrum von Baad. Baad ist der kleinste und gleichzeitig höchstgelegenste Ort im Kleinwalsertal. Der Weg führt weiter entlang des Bärguntbaches ins Bärgunttal. Dieser Wanderabschnitt ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Am Ende des Tales beginnt der Aufstieg zum Hochalppass (1938 m). Ein sehr schöner, abwechslungsreicher Wanderweg, teils im Wald und durchs Gebüsch geschlängelt mit angenehmer Steigung, sodass man fast nicht merkt dass man sehr viele Höhenmeter zurücklegt. Kurz vor dem Erreichen des Hochalppasses geht es für ein paar Höhenmeter noch einmal richtig zur Sache bevor dann die Passhöhe erreicht ist. Von dort führt der Pfad unterhalb des mächtigen Widdersteins nach einem kurzen leichten Anstieg direkt zur Widderstein Hütte (2009 m), wo die heutige Tagesetappe endet.


Schwarzwasser Hütte – Ochsenhofer Scharte – Baad – Bärgunttal – Hochalppass - Widderstein Hütte


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Warme Bergbekleidung im Schichtenprinzip sowie Wechselkleidung
    • Wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe mit griffiger Sohle
    • Isomatte, Sitzpolster als Isolation zum Boden
    • Sonnenbrille und Sonnenschutz
    • Jause und (warme) Getränke
    • Informationen über die Wetterverhältnisse
    • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser
  • Geheimtipp: Ein sehr schöner, abwechslungsreicher Wanderweg, teils im Wald und durchs Gebüsch geschlängelt mit angenehmer Steigung, sodass man fast nicht merkt dass man sehr viele Höhenmeter zurücklegt.
  • Quelle: Bregenzerwald
  • Autor: Katharina Amann

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen