Impressionen des Wanderwegs



Eine leichte Wanderung von Bizau ins Vorsäß Schönenbach über die Hilkat entlang des Güterweges.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.91 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortszentrum Bizau
  • Aufstieg: 406 m
  • Abstieg: 72 m
  • Niedrigster Punkt: 687 m
  • Höchster Punkt: 1048 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die leichte Wanderung beginnt in Bizau. Hinter dem Gemeindeamt verläuft der Wanderweg entlang des Bizauer Baches auf die Hilkat. Über die Langenalpe kommt man auf die Schönenbacher Straße, über die auch die Autos ins Vorsäßgebiet fahren. Dieser folgt man bis nach Schönenbach.


Hinter dem Gemeindeamt Bizau führt der Wanderweg flußaufwärts entlang des Bizauer Baches auf die Hilkat. Über die Langenalpe kommt man schließlich wieder auf die Schönenbacher Straße. Auf dieser gelangen auch die PKW's und Busse in die Vorsäßsiedlung. Nach ca. 1 3/4 Stunden erreicht man Schönenbach. Hier lädt das Jagdgasthaus Egender zur Einkehr.
Während der Sommermonate verkehrt die Buslinie 36 zwischen Bezau und Schönenbach.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

     

    • festes Schuhwerk mit guter Sohle
    • Regenjacke
    • Jause und Getränke
    • Sonnencreme und Sonnenbrille
    • Informationen über die Wetterverhältnisse einholen
  • Anreise:

     

    Aus Deutschland: Ulm - Memmingen - Kempten - Oberstaufen bzw. Bodensee - Lindau - Pfändertunnel - Dornbirn/Nord - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau - Bizau

    Aus d. Schweiz: Zürich - St. Gallen - St. Margarethen - Dornbirn - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau - Bizau

  • Schönenbach ist eine Vorsäßsiedlung und gehört zur Marktgemeinde Bezau. Zur Frühjahrs- und Herbstweide ist Schönenbach mit ca. 210 Kühen und ca. 50  Stück Galtvieh besetzt. Während dieser Vorsäßzeit zeigt der Ort einen belebten und liebenswerten Teil des bäuerlichen Lebens. In dieser Zeit wird die Milch in der Gemeinschaftssennerei zu Käse und Butter verarbeitet.

     

  • Geheimtipp:

    Einkehrmöglichkeit im Jagdgasthaus Egender in Schönenbach oder in der Jausenstation Tüble in Löffelau.

  • Quelle: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Autor: Elisabeth Schneider

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeiten beim Gemeindeamt

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    www.vmobil.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)    

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen