Impressionen des Wanderwegs



Herrlicher Höhenrundweg auf über 1.400 m mit einmaligem Gebirgspanorama.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.96 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Damüls, Ortsmitte
  • Aufstieg: 290 m
  • Abstieg: 290 m
  • Niedrigster Punkt: 1404 m
  • Höchster Punkt: 1701 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von Damüls (1.425 m) geht man auf dem Gehsteig in Richtung Oberdamüls und nach dem Gsthaus Glöckle weiter auf dem durchgehend präparierten Talweg neben der Langlaufloipe bis nach Unterdamüls. Dann bergauf zum Gasthaus Jägerstüble (1.614 m). Ein Höhenweg führt hier aufwärts bis ca. 1.700 m (Ausblicke bis zum Rätikon), vorbei an der Oberdamülser Alpe (1.667 m) bis Oberdamüls. Ab edem Hotel Alpenstern spaziert man entlang der Straße zurück zum Ausgangspunkt.


Vom Dörfchen Damüls geht man ein paar Minuten auf dem Gehsteig der Straße in Richtung Oberdamüls, bis ein Wegweiser nach links die Abzweigung des Wegs zur Unterdamülser Alpe anzeigt. Von da ist es bis zur Alpe ein gemütlicher halbstündiger Spaziergang auf einer gewalzten Piste neben der Langlaufloipe. Manche sind schon mit diesem genüsslichen Bummel in die Stille einer glitzernden Winterlandschaft zufrieden und kehren auf dem gleichen Weg nach Damüls zurück.
Wer auf der Route unseres Rundwegs bleibt, nimmt einen Aufstieg von 130 Höhenmetern bis zum Jägerstüble in Kauf. Dort quert man die Straße und geht auf der Wanderpiste noch weiter aufwärts bis zu dem in fast 1700 m Höhe gelegenen Panoramaweg. Nun wandert man bequem zur Oberdamülser Alpe. Hier reicht der Blick zwischen Damülser Horn und Löffelspitze bis zum Rätikon, wo auch noch Schesaplana, Zimba, Drei Türme und Sulzfluh ins Blickfeld kommen. Bei der Oberdamülser Alpe quert man die Skiabfahrten und geht unter der Sesselbahn hindurch geradeaus weiter nach Oberdamüls. Beim Hotel Alpenstern und der Oberdamülser Skiabfahrt endet der präparierte Schneewanderweg. Von da geht man auf der geräumten Straße zum Ausgangspunkt zurück.
Es lohnt sich, für diese Genusswanderung bestes Winterwetter abzuwarten. Dies auch deshalb, weil die Route oft nicht den ganzen Winter hindurch benützbar ist. Das Präparieren der Verbindungspiste zwischen der Unterdamülser Alpe und dem Höhenweg setzt nämlich eine reichliche Schneebedeckung voraus.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • wasserfeste, halbhohe Schuhe
    • warme Oberbekleidung
    • Handschuhe, Kopfbedeckung
    • Sonnenbrille, Sonnenschutz
  • Quelle: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Autor:

    Helmut Tiefenthaler

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeiten im Kirchdorf (Ortsmitte Damüls)

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    www.vmobil.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen