Impressionen des Wanderwegs



Der Naturlehrpfad und der Wassererlebnisweg   laden mit   Schautafeln zum beschaulichen Wandern und „Natur Erleben“ auf den ca. 4,5 km langen Rundweg ein.

Die Erlebnistafeln sollen die Erwartungen vieler Besucher und Naturliebhaber nach Text- und Bildinformationen auf ansprechende Weise erfüllen. Interessante Fakten über die Natur- und Kulturgeschichte eines Standortes sollen mit allen Sinnen dazu führen, die Natur zu entdecken und das Erlebte nachhaltig einzuprägen.

Mehrere Sitzgelegenheiten entlang des Weges laden zur Entspannung und zum beobachten der Natur ein.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.26 km
  • Zeit: 1.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Rattendorf, Brücke Zerminbach
  • Aufstieg: 91 m
  • Abstieg: 91 m
  • Niedrigster Punkt: 596 m
  • Höchster Punkt: 649 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Naturlehrpfad

Der Naturlehrpfad soll dazu anregen, die Kulturlandschaft der Region noch genauer zu betrachten, vor allem in ihrem Zusammenhang als vielfältiger Lebensraum für eine große Anzahl von Tieren und Pflanzen. Lehrtafeln sollen daher in anschaulicher Weise über Natur und Umwelt informieren, sie sollen Aufklärungsarbeit über Vorgänge, Lebenssituationen und Lebensmöglichkeiten in der Natur leisten. Der Sinn des Naturlehrpfades Rattendorf besteht in der Wissensvermittlung und Wissenserweiterung für Jung und Alt, verbinden mit dem Naturerlebnis, sowie Erholung und Stärkung des Umweltbewusstseins.

  Der Wassererlebnisweg

Dem Besucher werden zum einen die durch das Hochwasser verursachten Gefahren und die aus diesem Grunde realisierten Hochwasserschutzmaßnahmen plakativ dargestellt. Zum anderen werden im Bereich der Ortschaft Rattendorf existierende Lebensräume sowie nutzbringende Verendung des Wassers anhand von sieben Pulttafeln du unzähligen Hinweisschildern erklärt. Der Erlebnisweg wird durch mehrere Stichwege, die u.a. zur Gail, zu einer Sperre der Wildbach- und Lawinenverbauung am Doberbach und zu einer Fischzucht führen, ergänzt.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Jeder kann seinen Rucksack individuell packen, jedoch sollte folgendes immer mit dabei sein!

    - gute Wander- bzw. Bergschuhe, Jause, Getränke, Regenschutz, Kopfbedeckung, Sonnencreme, warme Jacke, Wanderstock

  • Anreise: Anreise über die B111 bis zur Ortschaft Jenig. In Jenig (direkt bei der Tankstelle) in Richtung Rattendorf abbiegen. Direkt nach der Brücke beginnt der Naturlehrpfad am Wassererlebnisweg.
  • www.nassfeld.at
  • Quelle: Nassfeld - Pressegger See
  • Autor: Tourismusinfo Nassfeld-Pressegger See

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Es sind Parkplätze direkt am Startpunkt und Übersichtstafel vorhanden.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen