Impressionen des Wanderwegs



Das Astner Moos ist ein Niedermoor, das aus einem aufgestauten See entstand. Das Moor ist 1 km lang, 50-80 m breit, durchflossen vom Astenbach in 1 2 m breiten Mäandern. Das Moos ist bekannt für die vielseitige Fauna und Flora und dem Vorkommen der Blauweide (einziger Fundort in Österreich). 


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.94 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Nationalpark-Parkplatz Astental
  • Aufstieg: 34 m
  • Abstieg: 34 m
  • Niedrigster Punkt: 1842 m
  • Höchster Punkt: 1876 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Naturlehrweg Astner Moos erschließt eines der wertvollsten und schönsten Feuchtgebiete im Bereich des Nationalparks Hohe Tauern in Kärnten mit einer Vielzahl von interessanten Pflanzen- und Amphibienarten. Aufgestaut durch einen nacheiszeitlichen Bergsturz, ist über die Jahrtausende ein Bergsee verlandet.

Vom Sadnighaus führt ein Naturlehrweg entlang des Astner Mooses. Auf der anderen Seite des Baches besteht die Zugangsmöglichkeit für Rollstuhlfahrer.


Unterhalb des Gasthauses Petersbrünnl führt der Wanderweg über einen schmalen Pfad zu einem Fahrweg hinab. Der erste Haltepunkt des Themenweges befindet sich direkt neben der Übersichtstafel, von wo aus man das Tal überblickt. Von der Übersichtstafel ausgehend, führt der Weg hinunter zu einem Bach und über eine kleine Brücke. Danach verläuft ein Steig zum zweiten Haltepunkt, bei dem der Lärchenbestand das Alter des Lawinenkegels verrät. Weiter taleinwärts kommt man zum dritten Haltepunkt, der „Teufelslacke“.

Vorbei an Lärchwiesen gelangt man zu einem Gebirgsbach, der Lebensraum für die Wasserspitzmaus und Wasseramsel ist.Nach der Bachüberquerung führt der Weg an das hintere Ende des Tales, zur Bartler Alm. Am Wegabschnitt nach den Almhütten passiert man artenreiche und farbenprächtige Wiesen. Die landschaftlich reizvolle Umgebung kann man hier in aller Ruhe genießen.Der Rückweg bietet eine einzigartige Aussicht auf die reizvolle Landschaft.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Wanderkleidung und festes Schuhwerk 
  • Anreise: Von Mörtschach im Mölltal zum Parkplatz Astental (10 km, asphaltiert). 
  • Geheimtipp:

    Der Naturlehrweg Astener Moos kann hervorragend mit der beinahe ebenen Panorama-Wanderung zum Almgasthof Glocknerblick kombiniert werden!

     

     

  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • Autor: Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Am Parkplatz direkt vor dem Sadnighaus.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen