Impressionen des Wanderwegs



Saustellscharte – wenig Aufstieg mit viel Abfahrt durch ein einsames Tal


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.38 km
  • Zeit: 2.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplätze bei der Talstation der Mölltaler Gletscherbahnen (1.210 m) bzw. Gipfelstation der Seeselbahn Schwarzkopfel (2.384 m)
  • Aufstieg: 240 m
  • Abstieg: 1430 m
  • Niedrigster Punkt: 1191 m
  • Höchster Punkt: 2560 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Saustellscharte ist trotz ihrer Nähe zum Skigebiet Mölltaler Gletscher ein einsames Ziel – und das obwohl man vortrefflich durch die Kleinfragant bis zum Hotel Badmeister knapp unterhalb des Parkplatzes bei der Talstation Mölltaler Gletscher abfahren kann. Einschränkend sei erwähnt, dass beträchtliche Abschnitte der Abfahrt über eine Forststraße führen. Dennoch ist das Verhältnis Aufstiegsmeter zu guten Abfahrtsmetern als sehr gut zu bezeichnen.


Aufstieg: Vom Parkplatz mit dem Mölltaler Gletscherexpress (Schrägaufzug) hinauf. Kurze Abfahrt über Piste und weiter mit der Schwarzkopf-Sesselbahn bis zum Weißseehaus (2381m). Hier verlässt man das Skigebiet nach Süden: Zunächst entlang des Sommerweges kurze Schrägabfahrt nach Süden bis unter eine kleine Felswand knapp vor der Staumauer des Schwarzsees. Nun kurz hoch und auf der anderen Seite hinab zum See. Den See nach Süden überqueren und weiter durch ein kleines Tälchen bis unter den steilen Hang unter der Scharte. Über diesen zur Scharte.

Abfahrt: Auf der anderen Seite der Scharte direkt hinab und durch das Kar (rechterhand Felsen) hinab bis zum „Ochsnerhüttl“. Weiter nach Süden hinab und über einen immer steiler werdenden Rücken bis in den Talgrund bei 1920 m Seehöhe. Nun über die Forststraße (orografisch links des Baches) hinab bis zum Hotel Badmeister (kurze Passagen können im Gelände abgekürzt werden) und in 10 min über die Straße taleinwärts zum Auto.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung

  • Anreise:

    Im Mölltal bis Flattach und hier nach Norden bis Innerfragant und weiter bis zum Parkplatz der Talstation Mölltaler Gletscher am Ende der Straße.

  • Geheimtipp:

    Es ist empfehlenswert, bei der Abfahrt auf 2.300 m Seehöhe („Ochsnerhüttl“) noch einmal anzufellen und den Sandfeldkopf zu besteigen.

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor:

    Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten

    Stefan Lieb-Lind

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze bei der Talstation der Mölltaler Gletscherbahnen


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Der unterste Hang in den Talboden sollte aufgrund seiner Steilheit und Exposition bei warmen Temperaturen frühzeitig befahren werden.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen