Impressionen des Wanderwegs



Die Seebachhöhe ist ein besonders lohnendes Tourenziel, das noch dazu ohne den hier sonst oft nötigen "langen Grabenhatscher" zu erreichen ist.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.52 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Teuchl; Gasthof Alpenheim
  • Aufstieg: 1300 m
  • Abstieg: 1300 m
  • Niedrigster Punkt: 1179 m
  • Höchster Punkt: 2479 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Teuchl, ein langes Seitental des Mölltals, das bei Penk südlich abzweigt, beherbergt einige wunderschöne Touren, die durchwegs noch als "Geheimtipp" zu bezeichnen sind. Die Seebachhöhe ist ein besonders lohnendes Tourenziel, das noch dazu ohne den hier sonst oft nötigen "langen Grabenhatscher" zu erreichen ist.


Gegenüber vom Gasthof Alpenheim über eine Brücke ins Seebachtal und über eine Forststraße bergauf. Die ersten Kehren dieser Forststraße können bei entspr. Schneelage auf dem alten Almweg abgekürzt werden. nach ca. 1 Stunde erreicht man die Seebachalmen. Hier zunächst am rechten (westlichen) Hang durch einen Lärchenwald entlang des Sommerweges höher (hier nach rechts zum Seebachriegel, einem etwas einfacheren Vorgipfel - auch sehr lohnend!). Dann nach links über einen Bach, in einigen Kehren durch eine Strauchzone höher zur Waldgrenze. Hier nun in westlicher Richtung auf den Gipfel zu. Oberhalb des Seebachtörls (diese Scharte wird nicht betreten!) erreicht man den vom Gipfel herabziehenden Kamm. Zuletzt direkt auf diesem Kamm bis direkt auf den Gipfel.

Abfahrt: Entweder entlang der Aufstiegsspur, oder, bei sehr sicheren Verhältnissen, bereits knapp unterhalb des Gipfels, auf ca. 2.200m nordwärts wenden. Steil, aber sehr lohnend!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Übliche Skitouren- und LVS- Ausrüstung

  • Anreise:

    Bei Penk von der Mölltal-Bundesstraße (B106) abzweigen und in die Ortschaft Teuchl fahren. Nach dem kleinen Bergweiler zunächst noch ein wenig aufwärts, dann wieder abwärts in den Talboden und weiter zum Gasthof Alpenheim.

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: Kärnten Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz beim Gasthof Alpenheim


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen