Impressionen des Wanderwegs



Die Tour auf den Hochkönig von ist als ordentlicher "Wadlbeißer" bekannt - und berüchtigt. Ein richtiges Abenteuer für Bergsteiger mit viel Kondition und stärke.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.04 km
  • Zeit: 6.9 Stunden
  • Startpunkt:
    Arthurhaus
  • Aufstieg: 1451 m
  • Abstieg: 54 m
  • Niedrigster Punkt: 1518 m
  • Höchster Punkt: 2941 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der einfachste Anstieg auf den Gipfel des Hochkönigs (2941m) führt vom Arthurhaus zum Matrashaus. Lange Distanz jedoch ohne Kletterausrüstung möglich. Gute Kondition ist jedoch ein muss.


Der einfachste Anstieg auf den Gipfel des Hochkönigs (2941m) führt auf dem Weg Nr. 430 vom Arthurhaus über eine Schotterstraße zur Mitterfeldalm. Weiter geht es über einen markierten Steig vorbei an der markanten Torsäule zum Rand des Gletschers Übergossene Alm. Weiter über das flache Firnfeld zum Gipfelaufbau, der über ein steiles, mit Leiter und Seilen, gut gesichertes Wegstück bestiegen wird. Auf dem Hochkönig Gipfel erwartet Sie das Matrashaus und ein wunderbares Panorama. Geeignet für gut ausgerüstete und geübte Bergwanderer, ein Bergführer empfiehlt sich. Es werden jeden Donnerstag (wenn es das Wetter zulässt - ansonsten Alternativtermin) geführte Touren angeboten. Bitte beachten Sie die aktuelle Wettersituation.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    knöchelhohe Wanderschuhe, Wanderstöcke, lang- und kurzärmelige atmungsaktive Kleidung, Sonnenschutz, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Sonnencreme, Getränke, Müsliriegel, Fotoapparat, Wanderkarte, Fernglas

  • Anreise: Über die Mandlwandstrasse Richtung Arthurhaus.
  • www.hochkoenig.at

    +43 6584 20388

  • Geheimtipp:

    Hochalpine Tour mit Wegpassage über Gletscher! Nur für routinierte, konditionsstarke Bergsteiger!

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Hochkönig Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Arthurhaus Parkplatz.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Wanderbus (Saisonbetrieb von Juni bis mitte Oktober)

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen. Denn Ihre Sicherheit liegt uns sehr am Herzen. Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken! Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen. Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht streicheln oder reizen, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen.

Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140 Internationaler Notruf: 112


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen