Impressionen des Wanderwegs



Herrliche Skitour auf den Frauenkogel, einen der schönsten Aussichtspunkte in Großarl.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.86 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag - Hinterfeld
  • Aufstieg: 1220 m
  • Abstieg: 1220 m
  • Niedrigster Punkt: 1239 m
  • Höchster Punkt: 2424 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese Skitour zählt sicherlich zu den schönsten im Großarltal. Die Abfahrt von beinahe 1.000 Höhenmetern in einem Stück bis zur Forststraße, lässt das Tourengeherherz höher schlagen. Unbedingt Hinweistafeln „Respektiere-deine-Grenzen“ beachten und auf keinen Fall über die Ebenalm aufsteigen bzw. abfahren – Wildschutzzone!

Der Gipfel des Frauenkogels ist wohl einer der schönsten Aussichtspunkte von Großarl. Die Hohen Tauern mit den ersten Dreitausendern, der Hochkönig, das Tennen- und Hagengebirge, der Dachstein - alle sind im Blickfeld.

Vom Talboden bildet der Frauenkogel optisch den Abschluss der Talweite von Großarl. Der markant herausragende, verwitterte Gipfelfelsen mit den gegen Norden steil abfallenden Felswänden, die sanft in eine weite Mulde – das Frauenkar – auslaufen, geben dem Berg ein eigenes Gepräge. Wie eine Pyramide steht er da und wacht über dem Tal.
Ein besonders schönes Gipfelkreuz mit riesigem Edelweiß in der Mitte steht auf diesem Berg. Dieses stellte die Bergrettung Großarl in Gedenken an die verstorbenen Kameraden auf.

Die Skitour auf den Frauenkogel ist besonders als Firnschneetour im Frühjahr sehr beliebt. Aber Achtung: Im Frühjahr müssen Sie zeitig in der Früh losgehen, damit der Schnee dann richtig "auffirnt" und durch die Sonneneinstrahlung aber trotzdem nicht bricht.

 


AUFSTIEG: 3,5 Stunden

 Vom Parkplatz Hinterfeld (LVS-Checkpoint) über die Forststraße zu einer Kapelle und dann noch ein kurzes Stück weiter zu einem kleinen Speicherteich. Kurz nach diesem quert man den Tofernbach nach rechts über eine kleine Brücke. Von hier beginnt der Aufstieg über die Ostflanke. Zuerst ein kurzes Stück rechts haltend durch einen schütteren Wald, dann folgt man den langen breiten Hang im rechten Bereich bis zum Gipfelgrat. Am Grat nach links Richtung Gipfel, ein letztes kurzes steiles Stück, dann hat man das Gipfelkreuz am Frauenkogel, 2.424 m erreicht, das die Bergrettung Großarl errichtet hat.

 

ABFAHRT: ca. 1,5 Stunden

 Im Bereich der Aufstiegsroute. Auf keinen Fall vom Gipfel in der Falllinie hinunterfahren, da endet man in Steilabbrüchen! Ebenfalls nicht über die Ebenalm abfahren, hier befindet sich eine große Wildfütterung!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Tourenskiausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket und Biwaksack. Ein Airbag-System erhöht die Überlebenschance.
  • Anreise: Ausgangspunkt ist beim Parkplatz Bauernhof Hinterfeld (LVS-Checkpoint), 1.210 m. Diesen erreicht man von der Großarler Landesstraße über einen Güterweg, der kurz vor dem Tunnel in Hüttschlag nach rechts abzweigt. Bei guten Schneeverhältnissen ist die Skitour auch vom Ort Hüttschlag möglich, der Höhenunterschied beträgt dann ca. 1.450 m.
  • Skitouren im Großarltal
  • Geheimtipp: Besonders schön ist diese Tour im Frühling!
  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeit beim Bauernhof Hinterfeld
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Postbus Linie Nr. 540 bis Hüttschlag 

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Aktuelle Lawinenwarnstufe beachten!

www.lawine.salzburg.at 


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen