Impressionen des Wanderwegs



Mit der 6er-Kabinenbahn Papageno auf den Rossbrand. Links ist die Skihütte "Schörgi Alm". Von der Bergstation rechts, in mehreren Serpentinen bis zur Panoramakurve. Weiter hinauf bis zum Postfunkturm und durch den Wald mäßig steigend bis zum Verlassen der Loipe. Hinauf Richtung  Radstädter Hütte und zum Gipfelkreuz - Einkehrmöglichkeit gibt es bei der Karhütte oder Radstädter Hütte. Faszinierender Rundblick! Bitte auf der rechten Seite gehen, da neben dem Wanderweg die klassische Langlauf- und die Skatingspur gezogen sind. Rückweg bitte links gehen!


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.59 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Papagenobahn
  • Aufstieg: 180 m
  • Abstieg: 180 m
  • Niedrigster Punkt: 1583 m
  • Höchster Punkt: 1758 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Mit der 6er-Kabinenbahn Papageno auf den Rossbrand. Links ist die Skihütte "Schörgi Alm". Von der Bergstation rechts, in mehreren Serpentinen bis zur Panoramakurve. Weiter hinauf bis zum Postfunkturm und durch den Wald mäßig steigend bis zum Verlassen der Loipe. Hinauf Richtung Radstädter Hütte und zum Gipfelkreuz - Einkehrmöglichkeit gibt es bei der Karhütte oder Radstädter Hütte. Faszinierender Rundblick! Bitte auf der rechten Seite gehen, da neben dem Wanderweg die klassische Langlauf- und die Skatingspur gezogen sind. Rückweg bitte links gehen! Beschaffenheit: Leichter bis mittelschwerer Wanderweg. Infrastruktur Auf- und Abfahrt mit der Papageno-Gondelbahn.

Einkehrmöglichkeiten: Skihütte Schörgi Alm, Karhütte und Radstädter Hütte

Erlebnispunkte: Der Rossbrand - einer der schönsten Aussichtsberge Österreichs: Niedere und Hohe Tauern, Großglockner, Sonnblick, Großvenediger, Hochkönig, Gosaukamm, Bischofsmütze, Dachsteinmassiv, Ennstal Gipfelkreuz. Winterzauber pur - nach Schneefall bei Schönwetter!

Weitere Informationen:

  • Startpunkt: Bergstation Papagenobahn
  • Zielpunkt: Karhütte oder Radstädter Hütte
  • Länge: zwischen 8 und 16 Kilometer je nach Lust und Kondition
  • Gesamtgehzeit: 1 1/2 Stunden bis 3 Stunden
  • Wegnummer: 42B
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Mit der 6er-Kabinenbahn Papageno auf den Rossbrand. Links ist die Skihütte "Schörgi Alm". Von der Bergstation rechts, in mehreren Serpentinen bis zur Panoramakurve. Weiter hinauf bis zum Postfunkturm und durch den Wald mäßig steigend bis zum Verlassen der Loipe. Hinauf Richtung Radstädter Hütte und zum Gipfelkreuz - Einkehrmöglichkeit gibt es bei der Karhütte und Radstädter Hütte. Faszinierender Rundblick! Bitte auf der rechten Seite gehen, da neben dem Wanderweg die klassische Langlauf- und die Skatingspur gezogen sind. Rückweg bitte links gehen! Beschaffenheit: Leichter bis mittelschwerer Wanderweg. Infrastruktur Auf- und Abfahrt mit der Papageno-Gondelbahn.

Einkehrmöglichkeiten: Skihütte Schörgi Alm, Karhütte und Radstädter Hütte

Erlebnispunkte: Der Rossbrand - einer der schönsten Aussichtsberge Österreichs: Niedere und Hohe Tauern, Großglockner, Sonnblick, Großvenediger, Hochkönig, Gosaukamm, Bischofsmütze, Dachsteinmassiv, Ennstal Gipfelkreuz. Winterzauber pur - nach Schneefall bei Schönwetter!

Weitere Informationen:

  • Startpunkt: Bergstation Papagenobahn
  • Zielpunkt: Karhütte oder Radstädter Hütte
  • Länge: zwischen 8 und 16 Kilometer je nach Lust und Kondition
  • Gesamtgehzeit: 1 1/2 Stunden bis 3 Stunden
  • Wegnummer: 42B
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Sehr gutes, rutschfestes Schuhwerk, gute Grundkondition!

  • Anreise: Auffahrt nur mit der 6er-Kabinenbahn Papageno möglich.
  • Winterwanderkarten erhalten Sie in der Tourismusinformation Filzmoos!

  • Geheimtipp:

    Skihütte "Schörgi Alm" mit Sonnenterrasse, Spiel-Schneehügel mit Kinderrutsche. Karhütte - Einkehrmöglichkeit kurz vor der Radstädter Hütte. Die Radstädter Hütte wurde diesen Sommer, nachdem sie stark in die Jahre gekommen ist, komplett saniert und auf den Stand der heutigen Technik gebracht.

  • Quelle: Tourismusverband Filzmoos
  • Autor: Christine Schober

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten sind am Parkplatz der Talstation Papagenobahn vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem öffentlichen Postbus bis „Filzmoos Ortsmitte“. Danach folgen Sie den Hinweisschildern zur Talstation der Papageno-Gondelbahn (ca. 5 Gehminuten).

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bitte auf der rechten Seite gehen, da neben dem Wanderweg die klassische Langlauf- und Skatingspur gezogen sind. Rückweg bitte links gehen!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen