Impressionen des Wanderwegs



Vom Etrachsee (Parkplatz), vorbei an der Rudolf Schober Hütte folgen wir dem Weg Nr. 794 zum Bauleiteck.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.78 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Etrachsee - Bauleiteck
  • Aufstieg: 1045 m
  • Abstieg: 25 m
  • Niedrigster Punkt: 1379 m
  • Höchster Punkt: 2424 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Beschreibung: Vom Etrachsee (Parkplatz) Richtung Rudolf-Schober-Hütte. Vorbei an der Rudolf Schober Hütte folgen wir dem Weg Nr. 794 zum Bauleiteck durch den dichten Lärchenwald. Vorbei an der Abzweigung zum Wildenkarsee gehen wir stetig ansteigend in Richtung Gipfel vom Bauleiteck, wo wir die steile Flanke in Richtung O aufsteigen und den Grat entlang weiter bis zum Gipfel des Bauleiteck (2424m) folgen.

Beschaffenheit: Zuerst auf Forststrasse, dann auf markiertem Steig

Einkehrmöglichkeiten: GH Karlhütte; Forellenstation am Etrachsee; Rudolf-Schober-Hütte


Startpunkt: Etrachsee

Zielpunkt: Bauleiteck - Etrachsee

Länge: 6 km

Gesamtgehzeit: 6 Std.

Wegnummer: 794

Schwierigkeitsgrad: mittel


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Wanderausrüstung, festes Schuhwerk
  • Anreise: Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau. Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

    Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

    Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau. Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

    Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

    Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

  • Wanderregion Krakau
  • Geheimtipp: Auf der Strasse zum Etrachsee befindet sich die Ulrichskirche - sehenswerter gotischer Flügelaltar;

    der Etrachsee - beliebtes Ausflugsziel: Fischen, Bootfahren

    Krakauer Wanderkarte 1:28.000 im Tourismusbüro erhältlich.

  • Quelle: Urlaubsregion Murtal - TVB Krakau

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Etrachsee Parkplatz

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen