Impressionen des Wanderwegs



 - Lesen lernen im großen Buch der Natur !

 Willkommen auf der VIA NATURA - einem Weitwanderweg mit rund 130 km Länge.

Ausgezeichnet mit   2013_GSV_Logo_website_orange


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 128.54 km
  • Zeit: 40 Stunden
  • Startpunkt:
    Hauptplatz, Neumarkt
  • Aufstieg: 4804 m
  • Abstieg: 4804 m
  • Niedrigster Punkt: 654 m
  • Höchster Punkt: 2396 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Via Natura fordert alle Besucher auf, sich auf das Abendteuer Natur einzulassen, genauer hinzusehen und somit zu lernen, was uns die Natur mit all ihren Farben, Formen und Phänomenen erzählen will. Die Natur des Menschen und das Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur ist ein wesentlicher Bestandteil der Via Natura.

Die Via Natura ist in 10 Etappen verschiedener Länge und verschiedener Schwierigkeitsgrade unterteilt die folgende Themen erzählen:

Etappe 1: NaturLesenLernen (Neumarkt - St. Marein)

Etappe 2: Inspirationsquelle Natur - Bionik (St. Marein - Zeutschach)

Etappe 3: Das Wesen des Wassers (Zeutschach - St. Lambrecht)

Etappe 4: Klang in Natur und Architektur (St. Lambrecht - St. Blasen)

Etappe 5: Die Biografie der Erde (St. Blasen - Mariahof)

Etappe 6: Mensch und Pflanze (Mariahof - Perchau)

Etappe 7: Wetter und Klima (Perchau - Mühlen)

Etappe 8: Arbeiten im Einklang mit der Natur (Mühlen - Kulm)

Etappe 9: Energiefelder in der Natur (Kulm - Dürnstein)

Etappe 10: Kraftpunkte in Mensch und Landschaft (Dürnstein - Neumarkt)


Von Neumarkt folgt man der Beschilderung (gelbe Tafeln - WegNr. NL1).

Vom Neumarkter Hauptplatz geht man nach Mariahof, durch den Neumarkter Gemeindewald zum Grünen Klassenzimmer, zum NaturLesePark und weiter nach St. Marein. Von dort führt der Weg durch die Graggerschlucht nach Zeutschach, weiter zur Zeutschacher Ursprungsquelle und über Maria Schönanger auf die Grebenzen (1.870m). Von der Grebenzen geht man weiter nach St. Lambrecht. Ein leichter Aufstieg führt nach St. Blasen und von hier aus Richtung Dürnberger Moor/Mariahof. Über das Steinschloss führt der Weg Richtung Perchauer Sattel und weiter über die Oberberger Alm auf den Zirbitzkogel (2.396 m). Der Abstieg erfolgt über die Tonnerhütte nach Mühlen und weiter nach Kulm und Dürnstein. Von Dürnstein führt die letzte Etappe wieder in Richtung Startpunkt zum Neumarkter Hauptplatz.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Gutes Schuhwerk
    • Sonnneschutz
    • Ausreichend Verpflegung
  • Anreise:

    Mit dem Auto aus Deutschland
    Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht, das sich bereits im Naturpark befindet. Dort weiter Richtung Mariahof und Neumarkt. In Mariahof rechts Richtung Neumarkt abbiegen, die Straße führt direkt zum Hauptplatz.

    Anreise aus Ostösterreich/Ungarn
    Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt.

    Anreise aus Südösterreich/Italien
    Über Klagenfurt auf der S 37 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad nach Neumarkt. In der Mitte des Hauptplatzes befindet sich der Wanderstartplatz.

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Mit der App BusBahnBim der Verbundlinie ist die Fahrplanauskunft so einfach wie nie: Alle Bus-, Bahn- und Straßenbahnverbindungen in Österreich können durch Eingabe von Orten bzw. Adressen, Haltestellen oder wichtigen Punkten abgefragt werden. Die App ist als kostenlose App für Smartphones (Android, iOS) erhältlich - auf Google Play und im App Store.

    ÖBB www.oebb.at | Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at 

  • Die ideale Zeit für diese Tour bieten die Monate April bis Oktober.

  • Quelle: Tourismusverband Region Murau
  • Autor: Tourismusverband Region Murau

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Öffentliche Parkplätze sind am Hauptplatz, direkt beim Wanderstartplatz, vorhanden.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen