Impressionen des Wanderwegs



Leichte Wanderung im Bereich der Reiteralm, mit Spielmöglichkeiten und Rastplätzen. Auch die Abenteuer-Gondelwelt ist nicht weit!


 Spaziergänge
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.4 km
  • Zeit: 0.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Preunegg-Jet, Reiteralm
  • Aufstieg: 67 m
  • Abstieg: 67 m
  • Niedrigster Punkt: 1678 m
  • Höchster Punkt: 1741 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese einfache Spazier- und Wanderrunde entlang von geschotterten Wanderwegen und einem Stück Schotterstraße ist ideal für die ganze Familie und perfekt wenn Du am Berg mit dem Kinderwagen eine Runde drehen willst. Mit der Gondelbahn Preunegg-Jet gelangst Du bequem vom Gasthof Bankwirt im Preuneggtal auf die Reiteralm zur Gasselhöh'-Hütte und Reiteralmhütte. Entlang des Rundweges wartet unter anderem der Reiteralm See sowie das Sommer-Pistengerät auf Dich und Deine Familie.


Die kleine Runde startet bei der Bergstation Preunegg-Jet bzw. am Parkplatz bei der Gasselhöh'-Hütte auf der Reiteralm. Links vom Reiteralmsee geht es ein kurzes Stück bergab zum Pumpengebäude unterhalb des Reiteralmsees. 

Vom Pumpengebäude geht es weiter über die Almwiese (im Winter eine Piste) in einen kleinen Hochwald und zu einem schönen Aussichtspunkt mit gemütlichen Bankerl als Sitzgelegenheit. Ein kleines Stück und über Serpentinen geht es bergab durch den Wald bevor man nochmals die Almwiese quert und zu einem kleinen Teich gelangt. Hier zweigt der Wanderweg zum Untersee ab.

Vom kleinen Teich geht es über 2 Serpentinen leicht bergauf und erneut über eine "Skipiste" - vorbei am winterlichen Starthaus der permanenten Rennstrecke zur Reiteralmhütte. Noch ein kleines Stück den Weg bergauf und du befindest dich wieder am Ausgangspunkt an der Bergstation Preunegg-Jet.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wander- oder Trekkingschuhe mit guter Profilsohle, Jacke. Der Weg ist kinderwagentauglich.

  • Anreise:

    Von der B320 Ennstalbundesstraße in Pichl (ca. 4 km westlich von Schladming) abfahren und über die Preuneggstraße zur Talstation der Gondelbahn Preunegg-Jet. Von hier ist mit dem Auto ist auch eine Auffahrt auf die Reiteralm über die Reiteralmstraße (ab Almdorf Reiteralm Mautstraße) bis zur Gasselhöh'-Hütte möglich.

  • Tourismusinformation: www.schladming.com

    Infos über Busse: www.rvb.at

    Infos über Gondelbetriebszeiten: www.reiteralm.at

  • Geheimtipp:

    Besuche auch die neue "Abenteuer Gondelwelt", die nur wenige Meter vom Rundweg entfernt, etwas unterhalb der Reiteralmhütte, liegt.

    Infos dazu unter www.reiteralm.at.

  • Quelle: Erlebnisregion Schladming-Dachstein
  • Autor: Gerhard Pilz

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Es bieten sich folgende Parkmöglichkeiten:

    • Talstation Preunegg-Jet
    • Parkplatz Eiskarhütte
    • Parkplatz Reiteralmhütte
    • Parkplatz Gasselhöh‘-Hütte
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Bus der Ramsauer Verkehrsbetriebe bis zur Talstation Preunegg-Jet (Dienstag, Freitag und Sonntag). Dann Auffahrt mit dem Preunegg-Jet auf die Reiteralm (Betriebszeiten siehe www.reiteralm.at).

    • Busfahrplan der Ramsauer Verkehrsbetriebe unter www.rvb.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Wetterumstürze, rascher Temperaturabfall, Gewitter, Wind, Nebel und Schneefelder sind objektive Gefahren und erfordern das richtige Verhalten unterwegs. Hüttenwirte sind erfahrene Bergkenner, sie können gute Tipps zum Wetter und zum Wegverlauf geben. Mangelnde Ausrüstung, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, schlechte Kondition und eine falsche Einschätzung können zu kritischen Situationen führen. Bei Gewitter: Gipfel, Kammlagen und Seilsicherungen unbedingt meiden.

GPS-Daten und Orientierungshilfen

Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:

  • 140 - für alpine Notfälle - österreichweit
  • 112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen