Impressionen des Wanderwegs



Abwechslungsreiche Wanderung mit vielen Gipfelerlebnissen;


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.24 km
  • Zeit: 4.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Brandenberg/Winkel Parkplatz Pumphaus
  • Aufstieg: 744 m
  • Abstieg: 744 m
  • Niedrigster Punkt: 1140 m
  • Höchster Punkt: 1766 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


 Vom Parkplatz Pumphaus (gebührenfrei) dem Wegweiser „Alter Steig“ bzw. den Markierungen durch den Wald immer bergauf Richtung Jocheralm folgen. Nach gut 40 min. erreicht man die Forststraße, ab hier noch 3 min. bis zur Jocheralm. Ab hier links bergauf dem Steig Richtung Kienberg folgen. Der Gipfelanstieg ist gut zu bewältigen. Nach ca. 50 min. ist man am Gipfelkreuz des Kienberges angekommen. Von der Rastbank hat man einen grandiosen Blick auf das das Rofan- und Karwendelgebirge, Guffert sowie Kitzbüheler- und Zillertaler Alpen. Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg bis zur ersten Weggabelung unterhalb des Gipfels. Dort links abzweigen und dem Gratweg Richtung Plessenberg mit wenig Höhenunterschied folgen. Vom Gipfelkreuz hat man ebenfalls einen grandiosen Ausblick ins Inntal sowie die Berge der Kitzbüheler- und Zillertaler Alpen bis hin zu den Hohen Tauern mit Großglockener und Großvenediger. Den Weg bis unterhalb des Gipfels auf gleicher Strecke retour, am Sattel dann links kurz bergauf (Trittsicherheit erforderlich) Richtung Heuberg. Ab hier geradeaus über den Kamm bergab bis zur Jocheralm.  Für den Retourweg  wandern Sie entweder auf bekannter Strecke, oder gemütlich auf der Forststraße bis zum Ausgangspunkt. 

Alle 3 Berggipfel zeichnen sich durch einen starken Latschenbewuchs (Legföhre) und unberührte Natur aus. Die Gipfel weisen alle eine Höhe von über  1.700 Meter auf und sind daher in nur wenigen Höhenmeter zu bewältigen.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich!

  • Quelle: Alpbachtal Seenland Tourismus
  • Autor: Barbara Siegler

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Pumphaus/Joch in Brandenberg Ortsteil Winkel


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Speziell beim Anstieg zum Heuberg ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Ansonsten den Heuberg am besten umgehen, indem Sie auf bekannter Strecke zuerst bis zur Kreuzung Kienberg wandern, auf der Wiese aber dann nicht bergab, sondern links zum Bergrücken und von hier zur Jocheralm. 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen