Impressionen des Wanderwegs



Einer DER aussichtsreichen Gipfel im Inntal. Wunderschöne Wanderung mit Gipfelerlebnis ab Kramsach.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.64 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Kramsach, ehemalige Sonnwendjochbergbahn
  • Aufstieg: 1000 m
  • Abstieg: 1000 m
  • Niedrigster Punkt: 544 m
  • Höchster Punkt: 1541 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Pletzachkogel ist eigentlich das einzige Gipfelkreuz, welches auf dem Kramsacher Gemeindegebiet zu finden ist. Umso atemberaubender ist die Aussicht auf das Inntal, die Kramsacher Seen, nach Rattenberg, ins Alpbachtal - Richtung Osten bis hin zum Wilden Kaiser.

Die Wanderung startet am Liftparkplatz der ehemaligen Sonnwendjochbahn in Kramsach man nimmt rechts der Wiese den Aufstiegsweg bis zum Kalten Wasserl. Dort  nach links abzweigen, nach wenigen Minuten erreicht man den wunderschönen Platz namens Herrgottstein. Weiter geht es auf dem alten Almweg (Möglichkeit zur Abzweigung zur Postalm) bis zum Pletzachgatterl. Dort verlässt man den Wald und erreicht die herrlichen Almwiesen der Pletzachalm (nicht bewirtschaftet!). Dem Weg weiter folgen vorbei an den Almen bis zur Anhöhe, wo sich der Weg nach rechts über die Wiese Richtung Pletzachkogel zweigt. Bis zur Anhöhe muss man ca. 2,5 Stunden Gehzeit einrechnen und für die letzten Meter zum Gipfel noch weitere ca. 30 Minuten. 

Retour geht es auf dem gleichen Weg. Beim Liftstüberl Kramsach bietet sich eine Einkehrmöglichkeit.


Liftparkplatz Kramsach - Aufstiegsweg zum Kalten Wasserl - links weiter Herrgottstein - Pletzachgatterl - Pletzachalm - Anhöhe - rechts zum Pletzachkogel - gleicher Weg retour


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Jause und etwas zum Trinken mitnehmen!
  • Anreise: A12, Autobahnausfahrt Kramsach, Richtung Kramsach, Richtung Sonnwendjochbergbahn.
  • Geheimtipp:
    • Die Wasserflasche unbedingt beim Kalten Wasserl auffüllen, herrlich erfrischend.
    • Für eine kurze Besinnungspause den Kraftplatz Herrgottstein nutzen.
    • Ein Abstecher zur Postalm (Abzweigung kurz nach dem Herrgottstein) wird mit einer tollen Aussicht belohnt. Wandertipp Postalm
  • Quelle: Alpbachtal
  • Autor: Alpbachtal Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Der Parkplatz bei der ehemaligen Sonnwendjochbergbahn ist kostenlos
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    www.vvt.at 

    Haltestelle Kramsach Sonnwendjochbahn, Bus 4070


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


passende Wetterbekleidung mitnehmen

Keine Einkehrmöglichkeit am Berg, nur am Parkplatz


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen