Impressionen des Wanderwegs



Schöne und kurze Winterwanderung durch Mellau über die denkmalgeschützte Klausbrücke.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.28 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortszentrum Mellau
  • Aufstieg: 22 m
  • Abstieg: 22 m
  • Niedrigster Punkt: 666 m
  • Höchster Punkt: 688 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese Wanderung beginnt im Ortszentrum von Mellau und führt über den Zimmerau-Weg zur Klausbrücke, eine gedeckte Holzbrücke, die unter Denkmalschutz steht. Zurück geht es über die Parzelle Klaus, vorbei an der Zimmerei Huber wieder ins Ortszentrum.

 


Vom Ortszentrum am Hotel Kreuz vorbei bis zur Kreuzung, dort geht's geradeaus Richtung Teppichfabrik - durch den Betrieb hindurch mit anschließendem schönen Spazierweg inmitten grüner Wiesen bis zur Klausbrücke  (die unter Denkmalschutz stehende, gedeckte Holzbrücke, wurde im Jahre 1989 saniert), Querung der Bundesstraße 200. Zurück gehts über die Parzelle Klaus, vorbei an der Zimmerei Huber wieder Richtung Ortszentrum.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • wasserfeste, halbhohe Schuhe (z.B. Bergschuhe) und warme Oberbekleidung
    • Kopfbedeckung, Handschuhe,
    • Schnee- oder Sonnenbrille, Sonnenschutz
  • Anreise: Über Lindau:
    Pfändertunnel - Autobahnausfahrt Dornbirn-Nord - Bregenzerwald (B 200) - Mellau, ca. 40 km.

    Über Kempten-Immenstadt:
    Oberstaufen - Ach - Lingenau - Egg - Mellau, ca. 50 km.

    Über Füssen:

    Reutte/Tirol - Lechtal - Warth - Schröcken - Au - Mellau, ca. 85 km.
    Sie benötigen auf Österreichs Autobahnen eine Vignette, die Sie bei allen Tankstellen und beim ÖAMTC/ARBÖ erhalten.

  • Klausbrücke: Die neu gedeckte Klausbrücke am Ortseingang von Mellau steht unter Denkmalschutz. 1914 erbaute und 1988 generalsanierte gedeckte Holzbrücke mit mehrfachem Hängesprengwerk; schindelgedecktes Satteldach, Bretterschurz mit Licht- und Lüftungsschlitzen; heute nur noch als Wegverbindung über die Bregenzer Ache in Benutzung (früher Zufahrt nach Hinterreuthe)  
  • Quelle: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Autor: Anton Fröwis

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Dorzentrum Mellau
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    www.vmobil.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen