Impressionen des Wanderwegs



Sennigrat Bahn Bergstation - Wormser Hütte - Kapell über Seeweg - Kapell Bergstation


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.44 km
  • Zeit: 1.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Sennigrat Bahn Bergstation
  • Aufstieg: 64 m
  • Abstieg: 435 m
  • Niedrigster Punkt: 1872 m
  • Höchster Punkt: 2306 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Bereits von der Sennigrat Bahn Bergstation genießen Sie einen grandiosen Ausblick talauswärts bis in den Walgau. Je nach Wetter und Sicht erkennt man in weiter Ferne den Säntis in der Schweiz oder auch die rote Wand im Klostertal ist erkennbar. Die beiden Seen liegen in einer idyllischen Bergwelt. Murmeltiere sind hörbar (pfeifen) bzw. mit etwas Glück ist vielleicht das ein oder andere Murmeltier oder auch Gemsen und Steiböcke zu sehen.


Wir nehmen als Aufstiegshilfe die Hochjoch Bahn von Schruns und dann weiter die Sennigrat Bahn von der Kapellalpe. Von der Bergstation folgen wir dem Wanderweg leicht ansteigend bis zur Wormser Hütte. Von der Wormser Hütte folgen wir dem Wegweiser „Kapell über Seeweg“ auf einem breiten Pfad bis zum Herzsee und weiter bis zum Kälbersee im Seetal. Beim Kälbersee befindet sich die Jausenstation „Seetalhüsli“, welche zu einer Einkehr einlädt. Das „Seetalhüsli“ dient zudem als Basisstation für verschiedene Aktivitäten des Bergsportzentrums Silvretta Montafon. Vom „Seetalhüsli“ führt der Weg (Wegweiser Kapell über Seeweg) am idyllischen Schwarzsee vorbei und über die sogenannte „Stägawand“ zum Speichersee Seebliga. Auf diesem Wegabschnitt lohnt sich ein kurzer Abstecher von ca. 3-4 Minuten (Wegweiser) zum Aussichtspunkt Surblies. Vom Seebligasee erreicht man in ca. 15 Minuten wieder die Bergstation der Hochjoch Bahn.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    knöchelhoche Bergschuhe mit gutem Profil, Wanderstöcke zu empfehlen

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns zur Hochjochbahn.

    www.google.at/maps

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 85 zur Hochjoch Bahn. Die Ausstiegsstelle ist: Hochjoch Bahn. Retour ebenfalls mit der Buslinie 85 bis zum Bahnhof Schruns oder auch über die Silvrettastraße in 5 Minuten zu Fuß zum Bahnhof.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Geheimtipp:

    Mit einem Fernglas kann man umliegende Berggipfel und das Panorama noch genauer und besser sehen.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Roland Fritsch

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze befinden sich bei der Talstation der Hochjoch Bahn, kostenpflichtig, bei Benützung der Hochjochbahn gibt es eine Rückvergütung


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen