Impressionen des Wanderwegs



Eine wunderschöne, mit allen Familienmitgliedern schaffbare Tour.

Der Weg führt bald relativ steil in Serpentinen durch den Wald. Schon nach ca. 1,5 Stunden verlässt man den Wald und kommt an einem netten Stein-Häuschen vorbei. Ein paar Serpentinen weiter und das Anna Schutzhaus liegt vor Ihnen.

Vom Anna Schutzhaus sind es nur mehr 40 Minuten zum Gipfel Eder Plan. Ein umwerfend schönes Gipfelkreuz thront auf dem Berg und der Ausblick ist einfach wunderschön.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.11 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz in Stronach
  • Aufstieg: 608 m
  • Abstieg: 7 m
  • Niedrigster Punkt: 1453 m
  • Höchster Punkt: 2062 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


In Stronach müssen Sie einen unbemannten Schranken passieren - deshalb unbedingt € 4,-- einstecken, damit Sie mit dem Auto passieren können!

Vom Parkplatz geht es gleich zur Sache! Durch den Wald wandern Sie stetig Bergauf, passieren 2 Gatter bis Sie zu einer Lichtung gelangen. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Anna Schutzhaus und bis zum Gipfel ist es dann nur mehr ein Katzensprung. Der Ederplan ist ein wunderschöner Aussichtsberg mit Blick ins Mölltal, Lienz und den Dolomiten. Ein weiteres Highlight ist das Gipfelkreuz!


Vom Parkplatz in Stronach machen Sie in kurzer Zeit relativ vielen Höhenmeter. Das Ziel erreichen Sie dafür aber schon nach ca. 2 Stunden (einige Verschnaufpausen miteingerechnet).

Außerdem führt der Wanderweg zu 2/3 im Wald, was an heißen Sommertagen sehr angenehm ist.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Wander- oder Trekkingschuhe, Trinkflasche und Wanderstöcke
  • Anreise: Sie nehmen die Iselsberg Bundesstraße und biegen in der Kurve Richtung Stronach ab und folgend dieser Straße. Bald erreichen Sie einen unbemannten Schranken. Bitte € 4,-- einwerfen, damit sich der Schranken hebt und weiter geht es mit dem Auto ein paar Serpentinen über eine Schotterstraße. Bald erreichen Sie einen Parkplatz im Wald. Hier das Auto abstellen und wenn Sie Ihren Blick auf Gegenüber richten, sehen Sie das Hinweisschild auf den Wanderweg zum Gipfel Ederplan.
  • Geheimtipp: Ein warmes, selbstgemachtes "Mohn-Wengele" am Anna Schutzhaus schmeckt wunderbar nach dem Gipfelsturm!
  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: TVB Heiligenblut am Großglockner 1

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    Wanderstöcke mitnehmen wäre von Vorteil;


    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 47 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen