Impressionen des Wanderwegs



Gemütliche Wanderung zu der Aigenalm-Mandlhütte.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.1 km
  • Zeit: 2.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Mandldorf
  • Aufstieg: 380 m
  • Abstieg: 380 m
  • Niedrigster Punkt: 944 m
  • Höchster Punkt: 1342 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ganz gemütlich geht es vom Mandldorf entweder am Wanderweg oder auf dem Forstweg in Richtung Aigenalm-Mandlhütte. Durch den Fichtenhochwald gelangen Sie stetig bergauf. Die Aigenalmkapelle ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nach einem kleinen Jagdhäuschen und einer Fütterung geht es vorbei an der Aigenalm-Paulhütte und nach ungefähr einer Viertelstunde erreich Sie das heutige Wanderziel, die Aigenalm-Mandlhütte. Die Alm liegt wunderschön eingebettet im hinteren Aigenalmtal.

Auf der Alm werden Sie mit Köstlichkeiten aus der eigene Landwirtschaft verwöhnt. Die Kinder spielen am liebsten am kleinen Bächlein. Die Wanderung ist über den Forstweg für Kinderwägen geeignet. Ein gewisses Maß an Kondition ist erforderlich, da das erste Teilstück etwas steiler ist.

Alternativer Wandertipp: Wanderung über den Gamssteig zu den Aigenalmen. Der Wanderweg führt von der Bergstation Panoramabahn durch den Wald bergab bis zu den Aigenalmen (ca. 2 1/4 h bis zur Mandlhütte).


Fahrt mit dem PKW auf der Großarler Landesstraße bis zur Abzweigung rechts auf den Güterweg Mandldorf und Weiterfahrt bis zum letzten Bauern, dort gibt es dann Parkmöglichkeiten. Mit dem Postbus geht es bis zur Bushaltestelle Gstattgasse. Hier haben Sie die Wahl, ob Sie lieber den Forstweg (Nr. 41) oder die Abkürzungen durch den Wald gehen. Folgen Sie diesen Weg bis nach der Wildfütterung. Kurz nach Überquerung des Aigenalmbaches kommt man zu einer Gabelung. Gerade aus führt der Weg zur Aigenalm-Mandlhütte, 1.342 m (ca. 1 1/4 h).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW bis ins Mandldorf, beim obersten Bauernhof gibt es Parkplätze. Mit dem Postbus Nr. 540 geht es bis zur Bushaltestelle Gstattgasse.

  • Wandern im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Fast bei jeder Alm gibt es eine Hochalm und eine Hoamalm. Früher zogen die Senner im Sommer mit den Tieren auf die Hochalm und im Herbst auf die Hoamalm. Das gibt es heutzutage nur noch selten, bei der Aigenalm-Mandlhütte wird das aber immer noch so gemacht. 

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal
  • Autor: Tourismusverband Großarltal

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Newsletter abonnieren & kostenloses E-Book erhalten

Das erwartet dich:

  • Aktuelle Informationen von mehr als 40 Regionen
  • Wanderangebote
  • Tourentipps
  • Tolle Gewinnspiele
  • Vieles mehr!
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen