Impressionen des Wanderwegs



Wanderrunde vorbei an den Mitgliedern des Vereins "Unken, weil's schmeckt" - Spezialitäten direkt vom Bauern.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 16.97 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Unken - Gemeindeamt
  • Aufstieg: 630 m
  • Abstieg: 630 m
  • Niedrigster Punkt: 524 m
  • Höchster Punkt: 857 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Manchmal ist das Einfache einfach das Beste! Und wenn es sich bei den saisonal angebotenen Produkten auch noch um regionale Spezialitäten handelt, die mit viel Liebe von den Landwirten selbst erzeugt und direkt vermarktet werden, dann lohnt sich ein Besuch des hofeigenen Bauernladens allemal. Auf der Kulinarik-Runde stellen wir euch Direktvermarkter aus Unken vor, die mit vollem Herzblut ihre Landwirtschaft betreiben. Sie haben sich unter der Dachmarke „Unken – weil’s schmeckt“ vereint und sie verbindet neben der Liebe zur Region auch die hohe Qualität ihrer selbst in Handarbeit erzeugten bäuerlichen Produkte. Diese Produkte kann man auf der Kulinarik-Runde teils direkt vor Ort verkosten oder im Hofladen erwerben. Die Spezialitäten von Fisch, Kuh, Ziege, Schwein und heimischen Kräutern werden auch von regionalen Gastronomen bezogen und finden sich auf so mancher Speisekarte in Unken wieder.


Vom zentralen Wanderstartplatz begebt ihr euch bei dieser 9,9 Kilometer langen Wanderung zuerst entlang der Saalach zum Köstlerbauern. Eingebettet in einen wunderschönen Kessel in Unken-Niederland bekommt man hier genussfertige Qualitätsprodukte aus der Hofkäserei. Nach einem kurzen Stück retour am selben Weg zweigt man ab in Richtung Ennsmanngut. Hier stehen Forellen, deren Aufzucht und darausgewonnene Produkte im Mittelpunkt. In hauseigenen Teichen werden die Fische gehegt und gepflegt. Weiter geht es zum Reitbauer und wer die Ohren spitzt hört schon von einiger Entfernung, welche vierbeinigen Bewohner hier zuhause sind. Es wird gemeckert, denn beim Reitbauer dreht sich alles um die Ziege. Jetzt wandert man hinein ins Gföll, denn der Kräuterhof Lutzbauer erwartet uns auf der Kulinarik-Runde als nächstes Ziel. Blühende Heilkräuter im Garten und zahlreiche Kräuterbüschel, die zum Trocknen in der Sonne hängen, verkünden hier schon das Motto. Denn die beiden TEH-Praktiker haben sich ganzder Kräuterkunde verschrieben. Der letzte kulinarische Stopp dieser Wanderung führt uns zurück Richtung Zentrum zum Perchtbauer.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderausrüstung

  • Anreise:

    Mit dem Auto bis über die B178 nach Unken

  • https://www.unken-weilsschmeckt.at/

  • Quelle: Salzburger Saalachtal
  • Autor: Salzburger Saalachtal

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze im Ortszentrum von Unken

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Linienbus 260 (Fahrplan) bis zur Haltestelle Unken – Ortsmitte


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen