Urlaub in den Bergen oder doch lieber am Meer? Für alle die sich diese Frage auch schon öfters gestellt haben liefern wir 5 Gründe warum uns Urlaub am Berg mindestens genauso schön ist, wie am Meer.

Jasmin Bacher begeisterte Wanderin

Warum Urlaub am Berg?

Bergseen
Waldbaden
wunderschöne Landschaften
Sonne tanken
Gesundheit


Blatt, Flaticon by Good Ware

Berge bieten einen aktiven Ausgleich und den bewussten Kontakt zur Natur.

Berge, Flaticon made by Freepik

23% zieht es im Urlaub in die Berge.

Wanderschuh, Flaticon by Freepik

In Österreichs gibt es knapp 50.000 Kilometer Bergwanderwege.

Bett, schlafend, Flaticon by freepik

In Österreich gibt es 639 Schutzhütten und ca. 37.000 Schlafplätzen für müde Wanderer.


Meer vs. Berge 5 gute Gründe warum Urlaub am Berg uns mindestens genauso viel gibt wie Urlaub am Meer


Bergseen Sehnsucht Wasser und kühle Erfrischung


Ihr liebt das Wasser? Eingebettet unter Felsen und Gipfeln gibt es in Österreich viele Bergseen mit klarem, türkisen Wasser in denen man sich nach einer Wanderung abkühlen oder einfach die Sonne genießen kann. Das Faszinierende ist das Zusammenspiel von Bergen, Landschaft und Wasser.


Waldbaden die Heilkräfte des Waldes einatmen


Im Urlaub möchte man aus dem Alltag ausbrechen und einfach nur entspannen. Beim Waldbaden findet man den bewussten Kontakt zu Natur und tut sich selbst dabei etwas Gutes. Unter Waldbaden versteht man die Energien des Waldes aufzunehmen und mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dies kann man am besten bei einem Spaziergang durch den Wald machen, bei dem alle Gerüche, alle Farben und Formen ganz bewusst wahrgenommen werden und somit einen meditativen Zustand erlangt. Waldbaden stärkt das Immunsystem, lindert Stress und führt zu Entspannung.


Sonne tanken oder der Hitze entkommen


Am Strand entspannen? Das klingt wunderbar. Wer ein einsames, ruhiges Plätzchen sucht hat es am Strand oft schwer, aber in den Bergen kann man fernab der Hektik die Sonne genießen. In wunderschönen Almwiesen, im Liegestuhl vor der Berghütte oder an einem versteckten idyllischen Bergsee. Außerdem können Hunde in den Bergen eher mitgenommen werden, am Meer sind Hunde nur in bestimmten Strandabschnitten erwünscht. Und ganz nebenbei wird man auch am Berg braun! Wem die Hitze zo viel wird, findet selbst im Hochsommer in den Bergen viele kühle und angenehme Plätze. Wanderabschnitte im Wald, eine Pause an einer kleinen Quelle und die unzähligen Einkehrungsmöglichkeiten in Hütten machen die Hitze erträglich.


Landschaften vielseitig und wunderschön


Österreich hat wunderschöne außergewöhnliche Landschaften zu bieten: unberührte Bergwiesen, atemberaubende Wasserfälle (z.B. der höchste der Steiermark in Krakau oder die  fünfthöchsten Wasserfälle der Welt, die Krimmler Wasserfälle), fjordartige Bergseen (beispielsweise in Soboth), Gletscher (Ramsau am Dachstein, Ötztal, Osttiroler Alpen), die schroffen Felsen am Wilden Kaiser, Kalkgebirge und und und.


Gesundheit die besondere Wirkung der Höhenlage


Die Meerluft ist gesund und außerdem heilt das Meerwasser – das ist richtig aber auch die Höhenlage hat eine besondere Wirkung auf uns und unseren Organismus. Durch regelmäßiges Wandern und die frische Luft wird sowohl das Herz-Kreislauf-System, als auch der Stoffwechsel angeregt. Durch regelmäßiges Berggehen kann das Risiko für Diabetes oder Bluthochdruck gesenkt werden und zusätzlich wirkt Wandern entspannend und vermindert Stress.


Noch mehr zu Österreichs Wanderdörfern


Icons made by Good Ware and Freepik from www.flaticon.com.